m. Erinnerungen 68

 

Ist möglicherweise ein Bild von Blume, außen und Text „Text/Foto Lilli U. Kreßner Nur, wer die Dunkelheit kennt, weiß das Licht richtig zu würdigen. Lilli U. Kreßner“

 

"Die Freude und das Lächeln sind der Sommer unseres Daseins."

(frei nach Jean Paul, KB. 16.7.21)

 

* * *

"Die Freude, atmende Begriffe ( ... ), beruhigende Worte und das Lächeln sorgen für die Verlängerung des Sommer - inscha'Allah!"

(frei nach Jean Paul, KB. 16.7.21)

 

 

* * *

"... solange Freude und das Lächeln meist durch überlegen, einbeziehen vieler Mosaiksteine und unter den Rahmenbedingungen ( ... ) den Sommer unseres Daseins ausmachen - oder?." (frei nach Jean Paul, KB. 16.7.21)

 

 

* * *

"Du kannst niemanden so sehr zufriedenstellen wie mit deinem Lächeln." (Hadith)

* * *

"Schon ein wenig Lächeln kann nicht nur viel Dunkel erhellen, sondern er kann auch die Geduld für die Welten üben." (frei nach Franz von Assisi, KB 18.7.21)

 

* * *

"Nur, wer Humor - just on time - anbringen kann, könnte sich zu helfen wissen; d.h. mit 'Niederlagen' umgehen." (frei nach Lilli U. Kreßner)

 

* * *

 

"Nur, wer Wesentliches - just on time - üben kann, könnte  mit 'Niederlagen' umgehen." (frei nach Lilli U. Kreßner)

 

* * *

"Nur, wer die richtige Stimmung - just on time - mitbringt, könnte auch mit 'Niederlagen' richtig umgehen." (frei nach Lilli U. Kreßner)

 

 

* * *

"Nur, wer mit Humor umgehen kann, Spaß vertragen kann, könnte sich zu helfen wissen; d.h. 'Niederlagen' gut umsetzen." (frei nach Lilli U. Kreßner)

 

* * *

"Wer Ehre, Wertschätzung und Aufmerksamkeit verdient wird häufig 'übersehen'. Während viele andere im Rampenlicht stehen."
(frei nach Omar Faruk T. Odinius)

* * *

 

"Nur, wer tugendhaft schaltet & waltet, könnte - auch - mit Humor umgehen." (frei nach Omar Faruk T. Odinius)

 

* * *

"Nur, wer mit Humor umgehen kann, könnte vermeintliche 'Siege' ertragen." (frei nach Helga Sieprath)  

 

 

 

"Weißt du worin der Spaß unseres Daseins liegt? Sei humorvoll. Geht nicht, so untermale Situationen mit bisschen Demut & gedulde dich." (frei nach J. W. von Gothe, KB., 14.7.21)

 

* * *

"Einmal hatte der Hodscha Nassedidn sich von falscher Seite auf sein Esel gesattelt.

Einer fragte ihn, warum er den beim reiten nach hinten gucken würde;

darauf antwortete er: 'Um auf die Gefahr von hinten zu achten.' ...

Der fragende wiederum: 'Was ist mit der Gefahr von vorne?'

Er: 'Die kann auch m. Esel sehen." 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0