Geschichte - Anekdoten

 

Keine Fotobeschreibung verfügbar.

 

... erinnere hier an Gedichte, Anekdoten ... wie bei Kaisers Zeiten s. m. Autobiographie von 2011, Stichwort: "Versprechen müssen eingehalten werden, Pardon wir es nicht gegeben ..." 

 

... als da sind: "Zappelphilipp" & Lieder wie: "Alle Vögel sind schon da ..."

 ... erinnere hier auch an: "Morning has broken ..."

 

„Wer in diesem Spannungsfeld nicht maßvoll kämpft – Angst hat, Fehler zu machen - keine Eigeninitiative beim gestalten der Zukunft zeigt, die geistig-moralische Pflege vernachlässigt (weder Nebenkriegsschauplätze kennt, noch sich geistig stärkt, damit das Übel an der Wurzel packt), verzichtet auf das Ergebnis der letzten Instanz. Highlights, Beweggründe und Erholungsphasen, höherwertige, die entsprechend der Situation gestaltet werden dürfen nicht ausbleiben; es ist wichtiger die Stärken zu stärken, als gegen seine Schwächen anzutrainieren … versuche von den Kämpfen (), die „Credit-Points“ versprechen nicht nur in dieser Welt Nutzen zu gewinnen, sondern auch in jener.“ (frei nach Bertold Brecht)

 

* * *

 

"Man gewinnt nicht durch Älter-werden an Erfahrung, sondern durch ein Ausüben. Mit der Zeit reifen nicht die Menschen, sondern die Null-Watt Birnen." (frei nach Peyami Safa, übertragen aus dem TR)

 

 

"Einst hatte man Jesus gefragt: 'Wer oder welche Menschen sind angesehener?' ... Er hatte von der Erde beide Hände voll erde zu sich gehoben, und zurückgefragt: 'Welche dieser erde ist höherwertiger ... entleerte seine Hände, und sagte: Die Menschen bestehen aus Erde und vor Dem Schöpfer und Erhalter ist der am angesehensten, der am ehrfürchtigsten ist.'" (Imam Gazali, FB, 16.11.20)

 

* * *

 

"... aber: Welche, Wie viele Hürden, ganz vom Inneren-Schweinehund zu Schweigen sind zu überwinden, um die Vollkommenheit - zu erreichen, nein, sondern zu erstrebenWas ist für den Perfektionismus nötig;

um Fehler ständig zu korrigieren, den Kompass von Neuem zu justieren, zu bereuen ..."

 

Görüntünün olası içeriği: yazı

 

Bir gün ormanda araştırma yapan Fizikçi, Matematikçi, Kimyacı, Jeolog ve Antropolog yağmura yakalanmışlar. Hemen yakınlarındaki bir orman evine giderek yardım istemişler.

Ev sahibi misafirlerini güzel karşılayarak ikram hazırlamak için mutfağa geçmiş. Bu sırada ekiptekilerin gözüne evdeki soba borusu takılmış. Soba yerden bir metre kadar yukarı konularak, altına taşlarla destek yapılmış. Bunu gören ekiptekiler bu konuda kafa yormaya ve yorumlamaya başlamışlar.

Kimyacı,”Adam sobayı yükselterek aktivasyon enerjisini düşürmüş, böylece daha kolay yakmayı amaçlamış” der. Fizikçi, “Adam sobayı yükselterek konveksiyon yoluyla odanın daha kısa sürede ısınmasını sağlamak istemiş” diye yorumlar. Jeolog, “tektonik hareketlilik bölgesi olduğundan sobanın taşların üzerine yıkılmasını sağlayarak yangın ihtimalini azaltmayı amaçlamış.” der.
Matematikçi, “Sobayı odanın geometrik merkezine kurmuş, böylece odanın düzgün bir şekilde ısınmasını sağlamış.” derken; Antropolog, “Adam ilkel topluluklarda görülen ateşe tapmanın daha soyut biçimi olan ateşe saygı nedeniyle sobayı yukarıya kurmuş” diye değerlendirir.

Bizimkiler aralarında böyle konuşurken orman köylüsü içeri girer ve hep birlikte ona sobanın böyle yukarıda olmasının nedenini sorarlar. Adamdan çok manidar bir cevap gelir :

– Boru yetmedi .
Demem o ki; herkesin ne yapmaya çalıştığına kafa yormayın, bazen sadece boru yetmez ...

 

Bild könnte enthalten: 2 Personen, Personen, die stehen und Text

42. "Papazın biri pazarda alışveriş yaptığı satıcıyla sıkı bir pazarlık yapmış,satıcı da arkasından bunlar ne cimri adamlar, diye söylenmeye başlamıştı Mevlânâ, bu cimri sözünden dolayı satıcıyı ikaz etti:

 -Papazın arkasından böyle konuşma Onlar senin dediğin kadar cimri değiller Aksine çok cömert insanlar Baksana dedi, onlar İslam'ı da, imanı da, cenneti de size bırakmışlar Bundan daha büyük cömertlik olur mu?"

 42 „Einmal hatte ein Pfarrer im Markt mit einem Verkäufer sehr gepfeilscht; der Verkäufer war davon so sehr beeindruckt, dass er laute Bemerkungen machte; wie, was sind das für geizige Leute?

Dschalal ad-Din ar-Rumi, der das hörte, hatte den Verkäufer gewarnt. Lieber Herr, rufe den chritlich geistlichen nicht so was hinterher. Die sind gar nicht so knickerig wie du sagst; sogar im Gegenteil, schaue doch nur, die habe die Relgion Des Allbarmherzigen, den Glauben an Den Allerbarmer, an Seine Verheißung im Garten Eden zu verweilen euch überlassen. Gibt es denn etwas Großzügigeres als das?"

 

(s. m. FB Notizen!)

 

Bild könnte enthalten: Text

 

 

Sisyphos.. Ein König.
Laut Homer war er der meisten der Toten.

Sisyphos wird bestraft, weil er durch einen Macht, den er betreten hat, einen Felsen an die Spitze des Berges gebracht hat. Der schlimmste Teil der Strafe ist, dass der Fels nie auf der Spitze des Berges geblieben ist, er fiel zurück, als er oben sitzen wollte. Jedes Mal, wenn das gleiche passiert und es für immer hält. Laut einigen wurde Sisyphos die größte Strafe für einen Menschen gegeben: eine Mission voller Hoffnung und nutzlos.

Albert Dach sagt in seinem Buch " der Schmerz ist der Anfang, versuchen, den Felsen auf die Spitze des Berges zu nehmen, es gibt Kummer und Traurigkeit, es ist der Sieg des Felsen nach Dach, was diesen kurzen Zyklus tragisch macht, ist das Sisyphos versucht, den Stein zu entfernen, auch wenn er weiß, dass er in jedem Versuch wieder fallen wird. In einem der Momente, in denen der Stein fällt, versteht Sisyphos den mist der Situation und wacht auf. Sisyphos ist jetzt wach, um es zu wissen.

Der Rock kann auch mit Hoffnung und Erfolg an die Spitze gebracht werden. Auch wenn er wusste, dass der Fels jedes Mal fallen würde, war es derjenige, der Sisyphos in diesem verzweifelten Zyklus anders gemacht hat, um es zuerst zu gewinnen. Es ist tatsächlich ein Erfolg und es ist ein Push. Weil die Götter ihm diese Strafe gegeben haben, um all seine Hoffnung zu nehmen. Sisyphos ist aufgewacht, um die Hoffnung zu verlieren und seine eigene Erlösung zu erschaffen.

Die Mühe eines Mannes endet nie in seinem Leben. Der Mensch darf seinen Kampf nicht geben, egal, was passiert. " der Mensch muss trotz seiner Lächerlichkeit das Leben schlagen und all sein Druck sagt Dach.

Wir müssen stärker sein als unser eigener Rock, und jedes mal nehmen wir es wieder an die Spitze, denn das Leben geht nur um den Kampf.

 

Bild könnte enthalten: Text und im Freien