let's talk abut science

 

 Life science meets deutsche Verlässlichkeit ...

 

Ich sehe was, das Du nicht siehst ... solange Wasser mehr ist als nass ...

 

Ist möglicherweise ein Bild von Text „Başarılı biri olmaya değil, değerli biri olmaya çalışın. Başarı ego'ya yakındır; Sevgi değer'e yakındır. Einstein“

 

Lernprozesse

 

stoße Lernprozesse an

 

Anregungen

 

"... wie z.B. das Schreiben von “Bibel & Babel, der Küster hat keinen Schnabel ..."

 

... mache jedem Mut ...

 

„All that is essential is invisible to the eye. We must learn to see with our heart.

 

Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar. Wir müssen lernen mit unserem Herzen zu sehen.

 

 

... solange man mit technischen Erungenschaften Meilenstene zu setzen kann & konnte ...
* * *
... „Am Leben zu sein heißt nicht nur aus Erinnerungen zu bestehen, sondern manchmal auch eingefahrene Pfade zu verlassen & klare Gedanken zu fassen ( … ); freue mich eine breite Basis zu haben, mit der ich nicht nur auf Erfahrungen aufbauen, sondern auch m. intensive Daseinsweise (wie Sichtbar- & Aufmerksamkeit …) gestalten, (aufrecht erhalten & erweitern) kann ...“
(frei nach Phillip Roth, s. a. Versionen & z.B. „Bild/Baustein 941,45“)

„Unser Dasein wird im Verhältnis zu dem ermutigenden Gestalten unserer Pflichtprogramme verstanden werden; die wir – auch – für die ewige Gerechtigkeit für - alle Menschen - pflegen.“

(frei nach Secenca,

römischer Philosoph)

 

„Wer in diesem Spannungsfeld nicht maßvoll kämpft - keine Eigeninitiative beim gestalten der Zukunft zeigt, die geistig-moralische Pflege vernachlässigt (weder Nebenkriegsschauplätze kennt, noch sich geistig stärkt), verzichtet auf das Ergebnis der letzten Instanz. Erfolgserlebnisse (situationsentsprechende Beweggründe und „Erholungsphasen“) dürfen nicht ausbleiben; es ist wichtiger Stärken zu stärken, als gegen Phasen der Schwächen anzutrainieren; versuche von meinen Wirken & Kämpfen ( ... ), die „Credit-Points“ versprechen nicht nur in dieser Welt Nutzen zu gewinnen, sondern auch in jener.“
“Unerschrockenheit macht doppelt stark.” (Johann Gottfried Seume, KB 18.2.20)
“Sich zw. den Polen Ehrfurcht, Hoffnung und Verantwortungsbewusst zu bewegen macht zwar doppelt stark, aber ...” (frei nach Johann Gottfried Seume, KB 18.2.20)

Headline 1

… solange der Einsatz von revolutionären Technologien, wie Erweiterter Realität, Künstlicher Intelligenz, Block-Chain-Technologie, Internet of Things und/oder 5 G ein neues Terrain der Digitalisierung zu betreten versprechen; dies, hinsichtlich der durchdringenden Wirkung auf Wirtschaft und Gesellschaft die, die erste Phase der Digitalisierung in den Schatten stellen werden …

Headline 2

Alles Gescheite ist schon gedacht worden, man muss nur versuchen, es noch einmal zu denken. (Johann W. von Goethe)

Headline 3

... wünsche allen, die die Gerechtigkeit - für alle Menschen - in der letzte Instanz nicht leugnen - im Sinne der Abbildung - von Dem, Der den Ruf des Rufenden erhört alles erdenklich Gute;

d.h.: Er möge, so wie Er den Propheten Josef aus dem Brunnen gerettet hatte alle unsere Sorgen tilgen & u. Sünden vergeben;

und bitte Ihn, dass Er so, wie Er die Sonne hinter den dunklen Wolken verbirgt, so möchte Er uns Seine Hilfen & Chancen, nicht nur auf dieser trügerischen Ebene, sondern auch in der höheren Ordnung verbergen - inscha'Allah!

... oder um das u. a. mit Worten des Rumi erneut zu untermalen:

"Man erlebt den Werteverfall täglich und überall; vielfach fehlt uns die Großzügigkeit, wir sind zu gleichgültig; und häufig vernachlässigen wir sogar den Gedanken an das Leben nach dem Tode … wie beispielsweise ohne den Aspekt der Trauer- und Sterbebegleitung; die spirituelle Ebene zu berücksichtigen die Trostspende nicht sinnvoll ist … warum sollten wir eine Vervollkommnung unsrer seelischen und geistigen Kräfte nicht anstreben …"

„O Herr, mache mich zum Werkzeug Deiner Namen, wie „Salam“ (der Friede); wo Hass ist, lasse mich Liebe säen - obwohl sich Deine Liebe alles umfasst; wo Unrecht, Verzeihung - obwohl Deine Verzeihung am wichtigsten ist; wo Zweifel, Glaube - obwohl der monotheistische Glaube am beachtlichsten ist; wo Verzweiflung, Hoffnung - obwohl nur wir immer auf Hoffnung angewiesen sind; wo Finsternis, Licht – obwohl es bei Dir alles eindeutig ist; nur wir machen Unterschiede; wo Trauer, Freude – obwohl sich Deine Großzügigkeit über alles erstreckt ; wo Vorurteile ( …), schweigen – um nicht Oberflächlich zu sein, da man mich ohnehin nicht versteht; wo Ungeduld, Gelassenheit - erwähne hier nur einiges, obwohl Deine anderen Namen auch bedeutungsvoll sind.“ (frei nach Franz von Assisi, vgl. m. Studien - "Völkerverständigung")