Update der S. Purpose

 

… weitere Gedanken, Anknüpfungspunkte & Spuren, die m. Entwicklungen nun mehr seit dem 31.10.20 im DRK Heim DO-Lütgendortmund prägen; hoffe, mit diesen Mosaiksteinen (Gott)Vertrauen fortsetzen zu dürfen – inscha’Allah!

 

… auch sie beruhen auf private Initiative; erfahre sehr oft, dass sich Anstrengung nicht nur auf dieser Ebene der Realitäten lohnt, sondern auch bestimmt in der letzten Instanz; da wird jeder gerecht beschert werden; dürfte die einhellige Meinung vieler sein; auch dass wir dort gerecht gerichtet werden, wo wir uns uneins waren; erbaue weiterhin Ansätze aufgrund m. Ängste & Sorgen, für m. Unterlagen & freue mich trotz allem weiter zu kämpfen; sorge hiermit vor, denn wer weiß was kommen wird …

 

* * *

 

… trainiere m. Fähigkeiten, versuche alte mit neuen Stärken für ein möglichst Selbstbestimmtes Dasein zu verbinden; nach der Binsenweisheit: „my house is my hospital!“

 

* * *

 

"… bringe m. Gedanken (Kopfkino & „Allahu-alam“) die Vielfalt (s. Kopfteil der 'Bilder/Bausteine') auf prägnanter Art und Weise auf den Punkt … möchte weiterhin für m. 'Haus-Aufgaben' ( … ) u.a. Anwendungsszenarien für das Internet der Dinge entwickeln; diese Prozesse über längeren Zeitraum ausüben ... zähle die 'Baustellen' zu m. Daueraufgabe … betreibe weitere PR-Arbeit - nur Zukunftsmusik? - möchte sie mit 'Apps' schmücken; wie gut mir die Beiträge zur digitalen Infrastruktur gelingen - Allahu'alam …

 

* * *

 

… erlebe selbst, dass die schlechten Tage mehr erzählen; dies lässt sich erstens an m. „Baustellen“, zweitens an m. Tagesprogrammen, bei m. „Freiheiten“ & drittens an m. Übungen, sprich – auch - der Fähigkeit auf kurzfristige Änderungen zu reagieren ablesen; muss m. Spontaneität weiterhin trainieren … 

* * *

 

… gewöhnlich wächst man an Niederlagen & positive Erfahrungen kommen meistens zu kurz; aber nach „F. Nietzsche“: →*… gebe also m. Bestes, um m. Erfolgsgeschichten fortzuschreiben – inscha’Allah!

 

… solange Beziehungen vom vertraulichem Miteinander leben ...

  

… Beweis, dass (Gott)Vertrauen die wichtigste Herausforderung dieses Jh. ist*; bemühe mich sie nach der Binsenweisheit: „Don’t teach, fascinate!“ gestaltend m. tun & lassen nach dem Sinnhaften im Sinne des, auf Neudeutsch „Purpose“ zu untermalen …

 

… solange die Funktion eines Systems bei geringen Abweichungen nicht gefährdet sein darf.

  

·        … solange man die Umgebungstemperatur nutzen kann, um eine Uhr anzutreiben;

 

·        … solange es sinnlos ist, ohne die Spirituelle Ebene gebührend zu berücksichtigen an „Credit-Points“ zu denken …

 

·        … solange bei Menschen mit Demenz Gedächtnis, Orientierung, Sprache und Urteilsvermögen so stark beeinträchtigt sind, dass sie ihr Dasein nicht mehr selbstständig organisieren können; (Forschungsbericht, VDi Nachrichten, „Hightech für Demenzpatienten“, von Bettina Reckter, 20.11.20);

 

·        … solange die kontaktlose Erfassung von Vitalparametern wie Herz- und Atem-Frequenz , Körpertemperatur, EKG und EEG, auch von Schmerz, Schwindel & Erschöpfung die Demenzforschung beflügelt;

 

·        … solange Demenzpatienten oft unter kognitiven Einschränkungen leiden; sie können über sich keine Auskunft geben. (auch aus dem o.g. Artikel);

 

·        … solange smarte Sensorsysteme & KI Diagnose & Prävention unterstützen können; man mit Technik auf der Spur ist …

 

 

·        … solange die Sprache das Klebstoff unserer Gesellschaft ist, sollten wir – auch - auf den Umgang mit unseren Gedanken aufpassen; denn die bilden bekanntlich den Ausgang unserer Taten … weites Feld; aber kurz: wie alles muss es jeder selbst wissen & verantworten; erinnere hier nur! ….

 

 

… fasse zusammen:; kämpfen heißt für mich: Erstens, stets an die höhere Ebene denken; dass nur dort, in der letzten Instanz Gerechtigkeit – für alle Menschen – gibt;

 

Zweitens, den Ängsten, damit den Herausforderungen stellen – nie die Hoffnung aufgeben, jedem Mut machen; d.h. es gilt zu verhindern, dass der „Suizid“ zum Normalfall des Sterbens gehört oder wird …

 

Drittens, Prioritäten setzen, aber entsprechend der Situation entscheiden & handeln; d. h., der leichte Zugang zum Wissen ist ein Teil m. Wirkens; untermale dies mit einem Ausspruch des Siegels der Propheten, der Prophet Muhammad (s):

 

„Macht es leicht und erschwert nicht; gebt frohe Kunde und schreckt nicht ab!“

 

„Kolaylastirin, zorlastirmayin; müjde verin, nefret ettirmeyin.“

 

 

„Make it easy, don’t make it difficult, give glad tidings, don’t make hate!“?