My Online Spuren

... erleben Sie einige andere Mosaiksteine, Dokumente m. Ehrenamtlich. Engagements ...

 

... außer:

 

https://www.google.com/search?q=site:https://www.ibrahim-miller.de/projekte/1-1-zukunft-gestalten/

 

... ehrenamtliches Engagements heißt für mich mit anderen Worten am Ball bleiben, an die letzte Instanz, der Gerechtigkeit für alle Menschen denkend - möglichst immer - nach dem Grundgedanken - s. m. Erbauungsliteratur vor 20 J.- gegen den "Nafs" handeln ...


... biete Beispiele ...

Bitte auch m. FB-Storys, -Notizen, Archiv etc. verwerten; besonders die vom 20. 21. Juni 2020!
... einige m. Online-Spuren; bitte unter m. drei Namen googeln!
denn, m. dokumentieren ist seit eh & je für die Allgemeinheit; also nicht nur m. vier Webseiten, m. intensive Lebensweise ( ... ), wie die Stichworte: "Weniger ist mehr.", mich der "Gegensicht" auszusetzen (nach dem Gedanken des Prof. Georg Gadamer) ...
* * *

  

… werde mich aber hüten, aus meiner intensiven Daseinsweise auf eine bewährte, funktionierende Lösung zu schließen, irgend jemandem was zu empfehlen … (s. „Bild/Baustein 427,1/C“) ... erinnere aber:

 

 "… meine Selbstverpflichtungen, Programme, des sich intensiver Wahrnehmens erfordern bestimmt eines Tages sogenannte „Schlagkräftige Argumente"; sie bedürfen der Unterstützung: „Allah‘ualam" … umfasst sicher viel Diskussionsstoff; ähnlich viel, wie die Elektronik zum Anziehen (z.B. „Wearables für die Patientenbetreuung") … man hat auf jeden Fall Freiheiten aus m. Beiträgen das zu lesen, was man möchte …

 

… solange ich meine Lernfähigkeit im Land der Pauschaldichter und Pauschaldenker bewahren, vieles überdenken und auf Harmonie beider Welten achten kann; arbeite ständig an mir; lerne für die Zukunft, bereite mich (auch) für ein Leben höherer Ordnung vor; versuche dieses stets nach dem Leitgedanken: 'Don’t teach, fascinate!' zu gestalten; es liegt mir aber fern meine Mitmenschen über meine (persönliche) Art und Weise des sich intensiver Wahrnehmens aufzuklären … „… Die, die gute Werke tun wollen, sollen sich um sich selbst kümmern, denn es nützt nichts, die ganze Welt zu gewinnen und die eigene Seele zu verlieren  …“ (145. Kapitel, „Das Büchlein des Elias“, „Das Barnabas Evangelium) … oder?
... o.g. zu erleben ist gerade so Orts- und Zeit-unabhängig, wie man durch elektronische Medien (Multimedia & Online-Dienste) sein Wissen updaten & das Lernen individuell gestalten kann ..."
... Wer aus o.g. nichts Positives abgewinnen kann ist selbst Schuld; kann & brauche ja nicht noch deutlicher zu sagen ... oder ... erstens: "arif olan anlar. = Der Wissende wird das verstehen!", zweitens: "Wer m. Schweigen nicht versteht, der wird auch m. Worte nicht verstehen." (frei nach Georg Show); der Binsenweisheit: "Don't teach, fascinate!, drittens: habe ich noch eine Chance, könnte man es evtl. auch mit Michael Gorbatchow sagen: "Wer zu spät kommt, dem bestraft das Leben." ... man muss alles "Just in Time", entsprechend der Situation machen.
* * *
... „Am Leben zu sein heißt nicht nur aus Erinnerungen zu bestehen, sondern manchmal auch eingefahrene Pfade zu verlassen & klare Gedanken zu fassen ( … ); freue mich eine breite Basis zu haben, mit der ich nicht nur auf Erfahrungen aufbauen, sondern auch m. intensive Daseinsweise (wie Sichtbar- & Aufmerksamkeit …) gestalten, (aufrecht erhalten & erweitern) kann ...“
(frei nach Phillip Roth, s. a. Versionen & z.B. „Bild/Baustein 941,45“)
Unser Dasein wird im Verhältnis zu dem ermutigenden Gestalten unserer Pflichtprogramme verstanden werden; die wir – auch – für die ewige Gerechtigkeit für - alle Menschen - pflegen.“
(frei nach Secenca, römischer Philosoph)
„Wer in diesem Spannungsfeld nicht maßvoll kämpft - keine Eigeninitiative beim gestalten der Zukunft zeigt, die geistig-moralische Pflege vernachlässigt (weder Nebenkriegsschauplätze kennt, noch sich geistig stärkt), verzichtet auf das Ergebnis der letzten Instanz. Erfolgserlebnisse (abchecken der Beweggründe entsprechend der Situation und „Erholungsphasen“) dürfen nicht ausbleiben; es ist wichtiger Stärken zu stärken, als gegen Phasen der Schwächen anzutrainieren; versuche von meinen Wirken & Kämpfen ( ... ), die „Credit-Points“ versprechen nicht nur in dieser Welt Nutzen zu gewinnen, sondern auch in jener.“
“Unerschrockenheit macht doppelt stark.” (Johann Gottfried Seume, KB 18.2.20)
“Sich zw. den Polen Ehrfurcht, Hoffnung und Verantwortungsbewusstsein zu bewegen macht doppelt stark; aber ...” (Johann Gottfried Seume, KB 18.2.20)
“Sich zw. den Polen Ehrfurcht, Hoffnung und Verantwortungsbewusstsein zu bewegen macht doppelt stark; aber was nützt einem ohne die rechte Absicht; ohne die harmonische Vorstellung von der letzten Instanz zu haben, ohne die Gerechtigkeit der höheren Ordnung ...” (Johann Gottfried Seume, KB 18.2.20)
„... man übe - in der ( ... Erfolgs-)Gesellschaft, in der Bereicherung mit Leistung oft verwechselt, und Egoismus leider zum Zentralprinzip allen Handelns erklärt wird ... bringe angesichts der vielen Übel in der Welt, auf vielen Seiten … meine Entdeckungen auf den Punkt (Kopfteil der ‚Bilder‘); ein Tropfen auf den heißen Stein; es liegt mir fern meine Mitmenschen über meine Tagesprogramme ( …), des sich intensiver Wahrnehmens aufzuklären … bin zufrieden, wenn der, der meine Texte aufschlägt und sie liest; was er in seinem Kopf damit treibt, wie er sie versteht – oder missbraucht -, ist seine Sache ... dies möge zu ausgewogenen Dialogen – zwischen Ehrfurcht, Hoffnung und Verantwortungsbewusstsein einladen und Denk ...

... solange nach der Methode, der Grundvoraussetzung für Vertauen - wichtigste Herausforderung des 21. Jh,, der Binsenweisheit handeln: "Don't teach, Fascinate!"  ... sollten wir nicht anstatt uns auf fremde Kräfte zu verlassen; wie die Vögel auf eigene Fähigkeiten setzen & Ressourcen schonen?

 

Beispiele ...

... SOLANGE ich NACH DER METHODE, DER GRUNDVORAUSSETZUNG FÜR VERTAUEN - WICHTIGSTE HERAUSFORDERUNG DES 21. JH,, DER BINSENWEISHEIT HANDELn darf:

 

"DON'T TEACH, FASCINATE!"

 

... SOLLTEN WIR NICHT ANSTATT UNS AUF FREMDE stärken ZU konzentrierEN uns WIE DIE VÖGEL AUF EIGENE FOKUSSIEREN (s. "Fragen des Augenblicks") & RESSOURCEN SCHONEN?

 

 

... solange man nach der Methode, der Grundvoraussetzung für Vertauen - wichtigste Herausforderung des 21. Jh,, der Binsenweisheit ... handelt, solange hätte man Hoffnungen - oder?

 

 "Don't teach, Fascinate!" 

 

... sollten wir nicht anstatt uns auf fremde Kräfte zu verlassen, wie die Vögel Stärken trainieren - auch - Ressourcen schonen?

 

... solange der Nord-Ostsee-Kanal für Deutschland eine große volkswirtschaftliche Bedeutung hat ...

 

 

"Man darf die geistig-moralische Pflege - muss sich, nach Schiller, der Liebe liebend vertrauen - die innere Ruhe = Erholungsphase, geistige Entdeckungsreise nicht völlig lassen, wenn man sie schon gänzlich nicht einhalten kann."
(vgl. in der Barmherzigkeit für die Welten, 29:45)
... Für mich steht es außer Frage, dass wir Menschen keine Null-Fehler.Programme kennen; also vorbeugen & die Grundvoraussetzung des Vertrauens, die Binsenweisheit zum Zeitgeist erheben: "Don't teach, fascinate!"
... solange überschaubare Ziele erfolgversprechender sind als Absichtserklärungen …"
... Frage der "Absicht"? ... Bitte recherchieren weiteres selbst!

 

"Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu belassen und zu hoffen, dass sich etwas ändert." (Albert Einstein)

"Die reinste Form des Wahnsinns ist es, ohne vorzusorgen zu hoffen, dass sich alles von selbst verbessert." (frei nach Albert Einstein)

"Die reinste Form des Wahnsinns ist es, ohne Grund manches beim Alten zu belassen und zu hoffen, dass sich vieles zum Positiven ändert." (frei nach Albert Einstein) ... oder aus dem Türkischen:

 

"Iki günü bir olan zarardadir." ...

Derjenige macht ein Verlustgeschäft, der nichts Neues erlebt.

 Derjenige macht ein Verlustgeschäft, der keine Positive Änderung anstrebt.

 

 "Wichtiger als Wissen ist Fantasie; denn Wissen ist begrenzt, während Fantasie - fast - unbegrenzt ist."

 

(Er spricht damit die Stelle in der Botschaft für die Welten an, in der das vorkommt; "Ein Teil Seines Wissens" sind die Stichworte - Bitte selbst aktiv werden!.)

 

... rege an ...

 
„Unser Dasein wird im Verhältnis zu dem ermutigenden Gestalten unserer Pflichtprogramme verstanden werden; die wir – auch – für die ewige Gerechtigkeit für - alle Menschen - pflegen.“
(frei nach Secenca, römischer Philosoph)
... muss die „Credit-Points“ versprechen nicht nur in dieser Welt erleben,
sondern auch in jener.“
* * *
“Unerschrockenheit macht doppelt stark.” (Johann Gottfried Seume, KB 18.2.20)
“Sich zw. den Polen Ehrfurcht, Hoffnung und Verantwortungsbewusstsein zu bewegen macht doppelt stark; aber ...” (Johann Gottfried Seume, KB 18.2.20)
“Sich zw. den Polen Ehrfurcht, Hoffnung und Verantwortungsbewusstsein zu bewegen macht doppelt stark; aber was nützt einem ohne die rechte Absicht; ohne die harmonische Vorstellung von der letzten Instanz zu haben, ohne die Gerechtigkeit der höheren Ordnung ...” (Johann Gottfried Seume, KB 18.2.20)
„... man übe - in der ( ... Erfolgs-)Gesellschaft, in der Bereicherung mit Leistung oft verwechselt, und Egoismus leider zum Zentralprinzip allen Handelns erklärt wird ... bringe angesichts der vielen Übel in der Welt, auf vielen Seiten … meine Entdeckungen auf den Punkt (Kopfteil der ‚Bilder/Bausteine‘); ein Tropfen auf den heißen Stein; es liegt mir fern meine Mitmenschen über meine Tagesprogramme ( …), des sich intensiver Wahrnehmens aufzuklären … bin zufrieden, wenn der, der meine Texte aufschlägt und sie liest; was er in seinem Kopf damit treibt, wie er sie versteht – oder missbraucht -, ist seine Sache ... dies möge zu ausgewogenen Dialogen – zwischen Ehrfurcht, Hoffnung und Verantwortungsbewusstsein einladen und Denkanstöße, zum guten Willen aller Menschen geben.
… richte die Blicke auf das Wesentliche; arbeite an sich, schärfe sein Selbstgespür; denn jeder kann ja selbst recherchieren …“
... die Namen meiner vier Webseiten befinden sich ... auch sind mit m. persönlichen Vorlieben und Kommentaren bei einigen sozialen Netzwerken bekannt, wie jeder sich über weitere m. anderen Mosaiksteine & & seit Anfang 2019 im Portal, bei >Steemit.com/@Ibrahim-Miller< Informationen einholen kann.
... erinnere hier: … präsentiere die „vielen Augenblicke der Sensibilisierungsversuche für das Wesentliche als Denkanstöße“ in vier Web-Seiten; sie sind als Elemente im Kontext des Ganzen zu betrachten. s. >Ibrahim-Miller.de/Kernfragen/Zukunft gestalten/Völkerverständigung/ … <

 

 

"Für mich steht es außer Frage, dass im Zeitalter des Google & Co. niemand ohne die geistige Pflege, der Vorstellung von der Gerechtigkeit der letzten Instanz zu haben, ohne die Credit-Points anzustreben sein Dasein gestalten kann; denn 

  

 

 ... unsere Vergänglichkeit wird allein schon nach dem römischen Philosophen Scenca im Verhältnis zu unseren ermutigenden Beispielen, unserer Pflichtprogramme verstanden werden; die wir – auch – für die höhere Ordnung tätigen, hinterlassen & vorsorgen."

* * *       

 

... solange schon vor ca. 125 J., zur Zeit des Kaisers Friedrich Wilhelm II - "In m. Staat soll jeder nach seiner Fasson Seelig werden," - & - zur Zeit des Bau des Nord-Ostsee-Kanals - Emil Berliner die Menschheit mit seiner Erfindung des Grammophons die Menschheit begeisterte ... 


... erinnere ...

 

... solange wir lernfähig sind, sollten wir stets nicht nur entsprechend der Situation, aber nach der Methode, der Grundvoraussetzung für Vertauen, der Binsenweisheit: "Don't teach, Fascinate!" entscheidend handeln; nach dem o.g. Grundgedanken ... gegen unseren inneren Schweinehund ("Nafs" oder Ego, bekannt als Kämpfe "David gegen Goliath") üben ...

 

... Was hatte der Heidelberger Prof. Dr. Hans-Georg Gadamer mit seiner Aussage, dass: "Nur dann, wenn wir uns der möglichen Gegensicht aussetzen, haben wir Chancen, über die Enge unserer eigenen Voreingenommenheit hinauszugelangen." zum Ausdruck gebracht, als die Stelle, 29:46 der Barmherzigkeit für die Welten zu unterstrichen ... da heißt es ungefähr: "Strebt nach Verbesserung ..."

 

"Vergiss, o Menschenseele, nicht, dass du Lernfähig bist." (frei nach Emanuel Geibel, 29.10.17)

 

"Vergiss, o Menschenseele, nicht, dass du deine Geduld üben kannst." (frei nach Emanuel Geibel, 29.10.17)

 

"Vergiss, o Menschenseele, nicht, dass du Exlibris bist." (frei nach Emanuel Geibel, 29.10.17)

 

* * * 

 

Um manches mit dem Wagner im Faust zu sagen:

 „Zwar weiß ich viel, doch möchte ich alles wissen."

 

… d.h. wir können uns nie genug Lebensqualität (Wissen) aneignen; denn: „Es irrt der Mensch, solange er strebt." (Johann Wolfgang von Goethe) … solange ich einen positiven Umgang mit meinen Schwächen pflege und es klüger ist, in die Offensive zu gehen ... oder im Sinne des Yunus Emre; um fruchtbare Diskussionen zwischen Menschen unterschiedlicher Herkunft, Weltanschauung und Denkweise anzuregen ... auch der Part der Vorstellung des Jenseits darf weder vergessen, noch isoliert betrachtet werden:

 

„Lass lieben uns, geliebt auch werden – Denn keinem bleibt ja diese Welt!"

 

 

* * *

 

... hatte mich erst am 11. Juni 20 u.a. auch beim Partner des Jimdo, >powr.io< (für die Anwendungen: "Count Down Timer, Hit etc.) mit m. E-Mail & dem zugehörigen Passwort registriert & m. Konto erstellt; um m. Vorhaben - auch - etwas für die Digitalisierung zu tun, wie Apps (in m. Studien) für die Öffentlichkeit zu gestalten ...

 

* * *

 

... weitere Daten ergeben sich aus den Newsletter, z.B.: 1. Netdocktor.de, 2. Humor Institut Leipzig, 3. Sinnsprüche von Anton Korduan & Co., Zitate, "Ponyhof", Wort und Stil u. a. m. ...

 

... als 4. sind m. E-Mail accounts zu berücksichtigen, als da sind; bei AOL (1997), 3 x bei WEB, bei Google (Mail, Earth, Kalender, Maps 7.10-16 u.ä.m.), yahoo ...

 

* * *

Google + sagte am 26.10.16, aber ...: "Deinem Entdeckerdrang sind keine Grenzen gesetzt"

Deine Suchanfrage "site:https://www.ibrahim-miller.de/spuren/1-3-m-spuren-gedanken/1-4-m-online-spuren/" stimmt mit keinem Bildergebnis überein.

* * *

 

... als 5. gehören viele Online-Informationen von; drei Seiten bei FB (2009 - mit m. dortigen Notizen, Story-Archiv - besonders die vom 20. & 21.6.20), Linkedin (2019), Twitter (7.4.17), Jimdo (nicht nur die vier Web-Seiten seit Anfang 2015 bzw. 2016), Twitter (2019) ...

 

... als 6. Informationen von: myVDI, myBOD ... sowie mit der SEO-Fkt. von Jimdo ...

 

... als 7. Punkt sind m. Anmeldungen via Google mit "Hobby & Heim Dülmen"

(https://mail.google.com/mail/u/0/#inbox/FMfcgxwGDWsqDwlbnLRdLzDLrmgzRDfq, um seit dem 1. 9. 19 auf mich - nur einmalig - aufmerksam zu machen ...

 

8.. über meine weiteren Jubiläen kann sich jeder aus meinen Memoiren informieren … da ich seit eh her unabhängig bin, sind auch meine Ehrenämter eine Bereicherung für das Gemeinwohl ... bin nicht Selbstständig, kein Unternehmer, bzw.  Kleinunternehmer im Sinne des UstG tätig, sie dienen allein dazu, um mein soziales Lernumfeld zu mehren … freue mich, meine Erfolgserlebnisse ( … ∞ …), die für die Steigerung meines Selbstvertrauens sorgen und meine Selbstheilungskräfte aktivieren; kann darauf nicht verzichten … zumindest solange nicht, solange für die Gesundheit der Stellenwert des Essens wichtig ist und nicht sein Nährwert.


http://www.bol.de/shop/home/artikeldetails/autobiographie_meine_jubilaeumsjahre_2010_2011_40jaehrige_geschi/ibrahim_guemuestekin/ISBN3-8423-1459-0/ID28681682.html

http://www.buecher.de/shop/allgemein/einladung-zur-sache-gottes/mueller-ibrahim/products_products/detail/prod_id/21251459/

 

 

... schließlich sind für m. weiteren Erfolge nicht allein m. Studien ( ... ), wie auch m. Online-Spuren ausschlaggebend, sondern ob & wie - unter & mit welchen Rahmenbedingungen ( ? ) - ich mir m. Vorsätze, Absichten & Wesentliches ( ... ) gestalte & umgehe, sie in die Realität umsetze ...

 

... solange man sich mit der VR-Brille in Orte versetzen kann, die man sonnst nicht erleben kann; oder mit Erfindungen Meilensteine setzend u.a. auf die Betriebstemperatur achten kann ...

 

... solange man sich mit der Vorstellung des Jenseits in Orte versetzen kann, die man nur mit geistiger Pflege erleben kann ...

 

* * *

 

"Für mich steht es außer Frage, dass im Zeitalter des Google & Co. niemand ohne die geistige Pflege, der Vorstellung von der Gerechtigkeit der letzten Instanz - für alle Menschen - zu haben und/oder

ohne Den anzurufen, Der den Ruf des Rufenden erhört lange Verantwortung für die Schöpfung ausführen kann; denn 

 unser Dasein wird schon allein nach dem römischen Philosophen Scenca im Verhältnis zu unseren ermutigenden Beispielen, unserer Pflichtprogramme verstanden werden; die wir – auch – für die höhere Ordnung machen, hinterlassen & vorsorgen."

 

 

 

"Für mich steht es außer Frage, dass im Zeitalter des Google & Co. niemand ohne die geistige Pflege, der Vorstellung von der Gerechtigkeit der letzten Instanz zu haben - für alle Menschen

- und/oder ohne Den anzurufen, Der den Ruf des Rufenden erhört lange Verantwortung für die Schöpfung ausführen kann; denn 

 

 

 

 unser Dasein wird allein schon nach dem römischen Philosophen Scenca im Verhältnis zu unseren ermunternden Beispielen, unserer Pflichtprogramme verstanden werden; die wir – auch – für die höhere Ordnung machen, hinterlassen & vorsorgen."

* * *       

 

* * *

... X'te Update & mehr; zu m. auf FB gepostetem Story, die vom 21. & 22. Juni 20; s. auch m. Notizen!

 

... alles Gut & schön; füge aber dem nachträglich hinzu: ...

 

... darf - Alhamdulillah - im schwierigen Umfeld u.a. m. ehrenamtliches Wirken & m. Stärken ( ... ) trainieren; übe aber seit Jahren zw. den Polen Ehrfurcht, Hoffnung und Verantwortungsbewusstsein - inscha'Allah!

 

... Ob & wie gut es mir gelingt ... das weiß ich nicht ... lasse ihnen dies zu urteilen; sowie Dem, Der jedem eine Erleichterung nach dem Drang erfahren lässt; so was haben Sie doch auch selbst erfahren - oder?

 

* * *

... denke & hoffe, dass die praktischen Übungen ("Prüfungen") - weites Feld - m. intensiven Programme weiterhin prägen werden - inscha'Allah!

 

* * *

 

... erinnere besonders an eine Stelle in der Barmherzigkeit für die Welten; frei aus dem Gedächtnis: Bitte nach der Exegese gucken!

 

"Kann der Wissende dem Unwissenden gleich sein?" ... erlaube mir drei Analogien anzubringen:

 

1. Kann jemand, der seine Akkus auflädt, jemandem gleich-wertig sein, der seine Stärken vernachlässigt gleich sein?

 

2. ... solange sich Vögel nicht auf die Stärke der Baumzweige vertrauen, sondern auf eigene Fähigkeiten aufbauen; sollten wir nicht dem Beispielen folgen & u.a. Ressourcen schonen?

 

3. ... solange man nach der Methode, der Grundvoraussetzung für Vertauen - wichtigste Herausforderung des 21. Jh,, der Binsenweisheit ... handelt, solange hätte man Hoffnungen - oder?

 

 "Don't teach, Fascinate!" 

 

... sollten wir nicht anstatt uns auf fremde Kräfte zu verlassen, wie die Vögel auf eigene Fähigkeiten setzen & Ressourcen schonen?

 

 

... solange sich Reeder durch das Nord-Ostsee-Kanal Zeit, Treibstoff & mächtige Wetter-Probleme ersparen können ... (VDI Nachrichten, 12.6.20, "Kaiserliche Abkürzung", von Angela Schmidt)


 

„Am Leben zu sein heißt nicht nur aus Erinnerungen zu bestehen, sondern manchmal auch eingefahrene Pfade zu verlassen & klare Gedanken zu fassen ( … ); freue mich eine breite Basis zu haben, mit der ich nicht nur auf Erfahrungen aufbauen, sondern auch m. intensive Daseinsweise (wie SEO-Fkt. des Jimdo = Sichtbar- & Aufmerksamkeit …) gestalten, (aufrecht erhalten & erweitern) darf ...“ (frei nach Phillip Roth, s. a. Versionen & z.B. „Bild/Baustein 941,45“)
* * *
„Unser Dasein wird im Verhältnis zu dem ermutigenden Gestalten unserer Pflichtprogramme verstanden werden; die wir – auch – für die ewige Gerechtigkeit für - alle Menschen - pflegen.“
(frei nach Secenca, römischer Philosoph)

... Was hatte der Heidelberger Prof. Dr. Hans-Georg Gadamer mit seiner Aussage, dass: "Nur dann, wenn wir uns der möglichen Gegensicht aussetzen, haben wir Chancen, über die Enge unserer eigenen Voreingenommenheit hinauszugelangen." zum Ausdruck gebracht, als die Stelle, 29:46 der Barmherzigkeit für die Welten zu unterstrichen ... da heißt es ungefähr: "Strebt nach Verbesserung ..."

 

"Vergiss, o Menschenseele, nicht, dass du Lernfähig bist." (frei nach Emanuel Geibel, 29.10.17)

 

"Vergiss, o Menschenseele, nicht, dass du deine Geduld üben kannst." (frei nach Emanuel Geibel, 29.10.17)

 

"Vergiss, o Menschenseele, nicht, dass du Exlibris bist." (frei nach Emanuel Geibel, 29.10.17)

 

* * * 

 

Um manches mit dem Wagner im Faust zu sagen: „Zwar weiß ich viel, doch möchte ich alles wissen."

 

"… d.h. wir können uns nie genug Lebensqualität (Wissen) aneignen; denn: „Es irrt der Mensch, solange er strebt." (Johann Wolfgang von Goethe) … solange ich einen positiven Umgang mit meinen Schwächen pflege und es klüger ist, in die Offensive zu gehen ... oder im Sinne des Yunus Emre; um fruchtbare Diskussionen zwischen Menschen unterschiedlicher Herkunft, Weltanschauung und Denkweise anzuregen ... auch der Part der Vorstellung des Jenseits darf weder vergessen, noch isoliert betrachtet werden:

 

'Lass lieben uns, geliebt auch werden – Denn keinem bleibt ja diese Welt!'

 

'Wir lieben das Geschaff’ne, Ja um des Schöpfers willen!'"

 

 

… oder doch … noch ein Hinweis auf m. Datei „Übungen x" … oder alles nur graue Theorie … aber … „Welch eine Freude, wenn es heißen wird, ‚Wenn Der, Der uns näher ist, als unser Halsschlagader unsere Sünden vergibt – inscha’Allah!" (Frei nach Lessing) … schließlich führt bloßer Rat nie zur rechten Tat; denn: „Von Arzneien nur die Kunde heilt allein noch keine Wunde." (… frei nach Hitopadesa) …

 

... Wie man weiß, hat unser Dasein einen tieferen Sinn; d.h. es lohnt sich, so gut als möglich zu sein; zumal es nicht unser Verdienst ist, nach dem Schlaf wieder aufzuwachen.

(Frei nach Jean-Claude Lin, Schriftsteller und Verleger, Freies Geistesleben)

„Wer in diesem Spannungsfeld nicht maßvoll kämpft - keine Eigeninitiative beim gestalten der Zukunft zeigt, die geistig-moralische Pflege vernachlässigt (weder Nebenkriegsschauplätze kennt, noch sich geistig stärkt), verzichtet auf das Ergebnis der letzten Instanz. Erfolgserlebnisse - entsprechend der Situation - Beweggründe und „Erholungsphasen“) dürfen nicht ausbleiben; es ist wichtiger Stärken zu stärken, als gegen Phasen der Schwächen anzutrainieren; versuche von meinen Wirken & Kämpfen ( ... ), die „Credit-Points“ versprechen nicht nur in dieser Welt Nutzen zu gewinnen, sondern auch in jener.“
* * *
“Unerschrockenheit macht doppelt stark.” (Johann Gottfried Seume, KB 18.2.20)
“Sich zw. den Polen Ehrfurcht, Hoffnung und Verantwortungsbewusstsein zu bewegen macht doppelt stark; aber ...” (Johann Gottfried Seume, KB 18.2.20)
“Sich zw. den Polen Ehrfurcht, Hoffnung und Verantwortungsbewusstsein zu bewegen macht doppelt stark; aber was nützt einem ohne die rechte Absicht; ohne die harmonische Vorstellung von der letzten Instanz zu haben, ohne die Gerechtigkeit der höheren Ordnung ...” (Johann Gottfried Seume, KB 18.2.20)
„... man übe - in der ( ... Erfolgs-)Gesellschaft, in der Bereicherung mit Leistung oft verwechselt, und Egoismus leider zum Zentralprinzip allen Handelns erklärt wird ... bringe angesichts der vielen Übel in der Welt, auf vielen Seiten … meine Entdeckungen auf den Punkt (Kopfteil der ‚Bilder‘); ein Tropfen auf den heißen Stein; es liegt mir fern meine Mitmenschen über meine Tagesprogramme ( …), des sich intensiver Wahrnehmens aufzuklären … bin zufrieden, wenn der, der meine Texte aufschlägt und sie liest; was er in seinem Kopf damit treibt, wie er sie versteht – oder missbraucht -, ist seine Sache ... dies möge zu ausgewogenen Dialogen – zwischen Ehrfurcht, Hoffnung und Verantwortungsbewusstsein einladen und Denkanstöße, zum guten Willen aller Menschen geben.
… richte die Blicke auf das Wesentliche; arbeite an sich, schärfe sein Selbstgespür; denn jeder kann ja selbst recherchieren …“
* * *
... die Namen meiner vier Webseiten befinden sich ... auch mit m. persönlichen Vorlieben und Kommentaren bei einigen sozialen Netzwerken; wie jeder sich über weitere m. anderen Mosaiksteine (2019) im Portal, bei >Steemit.com/@Ibrahim-Miller< Informationen einholen kann.
... erinnere hier erneut: … präsentiere die „vielen Augenblicke der Sensibilisierungsversuche für das Wesentliche als Denkanstöße“ u.a. in vier Web-Seiten; sie sind als Elemente im Kontext des Ganzen zu betrachten. s. >Ibrahim-Miller.de/Kernfragen/Zukunft gestalten/Völkerverständigung/ … <
>Ibrahim-Mueller.Jimdo.com, Ibrahim-Muller.Jimdo.com, Ibrahim-Miller.Jimdo.com & ...<
... Wenn es mir gelingt - inscha'Allah! - alte mit neuen Stärken ( ... ) zu verbinden, zu trainieren ... denke, dann könnte ich auch im neuen Zeitalter - plane einen Neuanfang - m. Erfolgsgeschichten steigernd fortsetzen ...
... Den neuen Chancen stehen neue, vielleicht auch andere Herausforderungen gegenüber; sei es die Art des Verständnis, des Streben der Entdeckungsreisen, - wie z.B. das Schreiben von “Bibel & Babel, der Küster hat keinen Schnabel - und/oder den - späteren - Ereignissen, den Ausübungen der Geduld, und/oder der Überwindung des inneren Schweinehunds ...
mfG ihr Ibrahim Gümüstekin/Ibrahim Gümüstekin Müller ... bitte um Feedback, um m. soziales Lernumfeld zu mehren!