... Leidenschaft ...

 

 

"Sei Du selbst. Denn alle anderen gibt es schon" (Oscar Wilde)

 

* * *

 

"Sen seni bil, sen kendini bilmezen ne olacak bunca okumak?" (Yunus Emre, TR-Schriftsteller, ca. 1240 - 1321)

 

 

* * *

 

"... Wissen ist es, was der Mensch Gott schuldet. Wissen muss dem Menschen helfen, sich selbst zu erkennen. Sich selbst zu erkennen aber ist die Grundlage allen Wissens.. ..."

 

Wissenschaft ist: Wissen kennen,

Wissenschaft: sich selbst zu kennen,

Wenn du dich nicht selber kennst,

Was soll all das "Lesen" nützen?

 

(... aus: "Ausgewählte Gedicht des Yunus Emre" (übertragen von Prof, Annemarie Schimmel. Önel-V, Köln. 1991; traf die Frau Ingrid Schar von der die Zeichnungen im Buch sind Anfang der 90'er J. in MS - für weiters google man!)

 

 

 

O  m. Schöpfer & Erhalter ersetze meine Traurigkeit durch Hoffnung, verstärke sie;
ich bitte Den, Der den Ruf des Rufenden erhört meine "Angst" durch Beruhigung zu ersetzen;
... bitte Den, Der jedem näher ist als sein Halsschlagader, Er möge meine Depression durch Glück ersetzen;
... bitte Den, Der jedem Gerechtigkeit in der letzten Instanz verspricht,  meine Wünsche durch den Wunsch, Ihm zu gefallen ersetzen, zu verstärken,
... bitte Den, Der unermesslich Geduldig ist, Er möge nicht nur meine Schwäche durch Stärken zu ersetzen, sondern Er möge mir Chancen geben m. Stärken zu trainieren *,
... bitte Den Allsehenden  m Vertrauen in die Vergänglichkeit durch Gottvertrauen, Tawwakul zu ersetzen,
Ya Allah, ersetze die Dunkelheit in mir durch das Licht m. Wertebereichs - inscha'Allah!

(frei nach Omar Faruk Odinius, FB, 9.11.20, Köln)

 

* * *

*... gerade, weil ich auf der Suche nach der Gerechtigkeit der letzten Instanz bin, ist mir ihre Bedeutung, sowie für alle Menschen sehr wichtig, diese stärker hervorzuheben, auch an ein evtl. Super-GAU zu erinnern ...

 

* * *

„O Herr, mache mich zum Werkzeug Deiner Namen, wie „Salam" (der Friede); wo Hass ist, lasse mich Liebe säen - obwohl sich Deine Liebe alles umfasst; wo Unrecht, Verzeihung - obwohl Deine Verzeihung am wichtigsten ist; wo Zweifel, Glaube - obwohl der monotheistische Glaube am beachtlichsten ist; wo Verzweiflung, Hoffnung - obwohl nur wir immer auf Hoffnung angewiesen sind; wo Finsternis, Licht – obwohl es bei Dir alles eindeutig ist; nur wir (Menschen) machen Unterschiede; wo Trauer, Freude – obwohl sich Deine Großzügigkeit über alles erstreckt; wo Vorurteile ( … ), schweigen – um nicht Oberflächlich zu sein, da man mich ohnehin nicht versteht; wo Ungeduld, Gelassenheit - erwähne hier nur einiges, obwohl Deine anderen Namen auch bedeutungsvoll sind."
(frei nach Franz von Assisi, vgl. z.B. „Bild/Baustein 5/B2" & „Finsternis", in m. „Selbstdarstellung 3,5")

 

 

"Der Größte Feind der Qualität ist die Eile." (Henry Ford)

 

 

... man sagt im Türkischen, dass Sachen, die in Eile geschehen von vornherein zu Scheitern verurteilt sind ... damit dürfte Henry Ford das mit anderen Worten gesagt haben - oder?

 

... m. Leidenschaft ist

 

   m. "Berufung", mich in Geduld ( ... s. "? des Augenblicks") zu üben, & der Umgang mit ...

 

   m. größte Hilfe ist m. Betreuung; bin so gut, wie sie gut & solange sie gut sind ...

 

... suche nach .. um. zu entdecken & Spuren zu hinterlassen ...

 

... solange m. Studien keine schicken Beiwerke sind; sondern zentrale Bausteine m. Ehrenämter ... 

 

  "Wer sich auf den Weg macht, die Vielfalt m. Mosaiksteine zu entdecken, der muss sich parallel dazu mit theoretisch versierten Experten Kritiken auseinandersetzen. Denn, wenn anderen recht ist, ihr Dasein mit bedeutenden Daten zu begründen, warum sollte mir die grundlegende Bedeutung des (Gott)Vertrauens nicht billig sein?

 

... außerdemWarum sollte ich die meisten Bestandteile m. Erfahrungsschatzes - s. u. a. m. vier Webseiten - nicht erfolgversprechend wieder einsetzen können & dürfen?

 

* * * 

 

Warum sollte ich nicht erfahren, dass praxistaugliche Vertrauensbeweise an Bedeutung gewinnen?

 

Warum sollte man den roten Faden, m. philosophischen Betrachtungen nicht erkennen?

 

Warum sollte die Vergänglichkeit unseres Daseins höher wertige Priorität haben als die höhere Ordnung?

 

* * * 

 

"Wer versucht, die Vielfalt m. ehrenamtlichen Wirkens ("Mosaiksteine, Spuren, Hoffnung-Stiftendes") nachzuvollziehen, zu ergründen, der muss keinen Blick in die Glaskugel werfen, um sich weder in die Zukunft zu versetzen, noch sich über Kulturtechniken wundern; jedoch sollte man sich mit theoretisch versierten Experten Kritiken auseinandersetzen."

 

... Man richte solange seine Aufmerksamkeit u.a. auf humane Fragen, wie  ...

 

... versuche - möglichst alles -  entsprechend der Situation zu gestalten, aber nach der Binsenweisheit:

 

'Don't teach, fascinate!'"

 

* * *

 

... werde mich hüten die fundamentalen Aspekte m. Übungen zu übertreiben ...

... Witz am Rande: Warum sollte ich dabei päpstlicher sein als der Papst ...

... Warum aber sollten m. philosophischen Betrachtungen trotz vieler vorzeigbarer Erfolge verkümmern, andere u.a. von m. Wenigkeit nichts mitbekommen?

 

... alte mit neuen Stärken verbinden; welche Vorsorge sollte höhere Priorität haben ...

 

... und was ist auf technischer & wissenschaftlicher Ebene wichtig; welche bohrende Frage verdient eine entsprechende Aufmerksamkeit; mit welcher Vorstellung von der höheren Ordnung könnten wir die Gnade Des einen und einzigen Gottes erreichen ...

 

... kann & darf da weder eine Patentlösung anbieten, vorschlagen &/V empfehlen, noch ist m. intensives Dasein nachahmenswert - Menschen sind unvollkommen; ich auch - versuche mich strengstens an die Binsenweisheit: "Don't teach, fascinate!" zu halten - inscha'Allah gelingt es mir häufiger ...

 

* * *

 

... erinnere, rege jedoch weiterhin an:

 

"Vergiss, o Menschenseele, nicht, dass du Lernfähig bist." (frei nach Emanuel Geibel, 29.10.17)

 

 "Vergiss, o Menschenseele, nicht, dass du deine Geduld üben kannst." (frei nach Emanuel Geibel, 29.10.17)

 

"Vergiss, o Menschenseele, nicht, dass du Exlibris bist." (frei nach Emanuel Geibel, 29.10.17)

* * *

 

 

(Frei nach A. Einstein: "Phantasien sind wichtiger als Geistesblitze ..."

 

* * *

 

Ehrenamtliches Engagement heißt für mich u.a. am Ball bleiben & an die letzte Instanz denkend; stets die Situation berücksichtigend gegen den inneren Schweinehund handeln ...

 

* * *

 

Den neuen Möglichkeiten stehen meist auch andere Herausforderungen gegenüber.

Sei es die Nach-voll-zieh-bar-keit der Ergebnisse in der Ausübung der Geduld,

der Überwindung des inneren Schweinehunds ...

 

Ehrenamtliches Engagement heißt für mich mit anderen Worten; am Ball bleiben & an die letzte Instanz denklend, stetz der Situation entsprechend gegen den Ego handeln ...

 

* * *

 

... gerade, weil ich auf der Suche nach der Gerechtigkeit der letzten Instanz bin, ist mir ihre Bedeutung,für alle Menschen sehr wichtig, diese stärker betonen,  um an Super-GAU zu erinnern ...

 

"... berücksichtigen Sie Bitte auch m. Bausteine; sie sind wichtige kleine 'Baustellen', m. Standbeine. ... Erleben Sie die ausgewählte Vielfalt m. Übungen & Wissen, die auf Erfahrung basieren ... Es genügt weder m. Persönlichkeit, noch m. Ehrenämter, noch m. philosophischen Betrachtungen, sprich immaterielle Aspekte für sich zu analysieren; sie sind keine geistigen Fertiggerichte ...

 

* * *

... sind Wir nicht alle ein bisschen borniert, dass wir immer glauben Recht zu haben?

(frei nach Goethe, KB., 7.10.19)

 

 

* * *

 

... darf - Alhamdulillah - im schwierigen Umfeld u.a. m. ehrenamtliches Wirken & m. Stärken ( ... ) trainieren; übe aber seit Jahren zw. den Polen Ehrfurcht, Hoffnung und Verantwortungsbewusstsein - inscha'Allah!

 

 

* * *

... denke & hoffe, dass die praktischen Übungen ("Prüfungen") - weite Felder - m. intensiven Programme weiterhin prägen werden; auch wenn ... inscha'Allah!

 

* * * 

... sollten wir nicht anstatt uns auf fremde Kräfte zu verlassen; wie die Vögel auf eigene Fähigkeiten setzen & Ressourcen schonen?

 

* * *

 

„Sie können mit reiner Logik von A nach B kommen; aber mit ihrer Vorstellungskraft könnte Sie überall hin gelangen – oder?.“ (frei aus dem Türkischen übertragen; nach A. Einstein)

 

„Sie können mit purer Logik von A nach B kommen; aber mit Hilfe ihrer Vorstellung (s. o. ?) können Sie alles erreichen.“ (frei aus dem Türkischen übertragen; nach Albert Einstein)

 

„Sie können mit purer Logik von A nach B kommen; aber mit Hilfe ihrer Vorstellung können Sie alles erdenkliche erreichen.“ (frei aus dem Türkischen übertragen; nach A. Einstein)

 

* * *

".. Welche Erfahrung könnte für Entscheidungsprozesse relevant sein, um das Einschleichen gängiger Vorbehalte positiv zu begegnen ... bei persönlichen Fragen sollte man sicher versuchen den inneren Schweinehund zu besiegen & möglichst immer aus jeder scheinbar unlogischen Situation das Beste machen; gegensteuern ... Wesentlich sind die Erkenntnisse: Sowohl das Gegensteuern, als auch das Gottvertrauen - sind die wichtigsten Herausforderungen; niemand kann sie uns abnehmen; genau wie ...

 

* * *

 

… oder mit Johan Wolfgang von Goethe:

„Es ist nicht genug zu wissen, man muss es auch anwenden.

Es ist nicht genug zu wollen, man muss es auch tun.“

„Es ist nicht genug zu fragen, man muss es auch verinnerlichend anwenden.

Die Theorie ist schön und gut, aber sie darf nicht ihre graue Form ständig beibehalten –

wer sich nicht weiterentwickelt muss irgendwann & irgendwo den Löffel abgeben.“

 

„Es ist nicht genug zu fragen, man muss es auch pflegen, kultivieren und ausüben.

Die Theorie ist schön und gut, aber sie darf nicht ihre graue Eminenz ständig beibehalten –

wer sich keinen neuen Herausforderungen stellt, sollte sich fragen ....“

 

* * *

 

Es ist nicht genug wissen zu haben, man muss es auch ausüben. Es ist nicht genug Freiheit zu suchen, man muss zur Differenziertheit stehen; sie verantwortenEs ist nicht genug 'Credit-Points' zu sammeln & man muss auch den  entsprechenden 'Brennstoff' verwenden. Es ist nicht genug über die Technologie zu verfügen; die Chemie muss stimmen & die Physik muss passen. Es ist nicht genug Chancen zu haben, man muss sie auch verantworten.
... solange das Messer eine Entwicklung des Stahls ist & man damit sowohl Gutes als auch Böses tun kann ...
...oder wie z.B. dass verspiegelte Hochhäuser in den Städten kaum auffallen;
oder wie Sonnenkollektoren auf Dächern kaum jemanden verwundern ...
Es ist nicht genug nach Freiheit zu streben; man muss auch auf seine Rechte & Pflichten achten; nicht nur kennen, sondern sein tun & lassen - spätestens - in der Gerechtigkeit, der höheren Ordnung für alle Menschen verantworten; muss also mit allen Ressourcen schonungsvoll umgehen ... Es ist nicht genug/nötig den Kopf über vergängliche Sorgen zu zerbrechen, man muss auch Maßnahmen ergreifen; wie beispielsweise dass das Grundwasser Nitrat enthält, das könnte ja an der Düngung liegen - oder?

... schließlich beruhen Entscheidungsprozesse auf Wissen, Ziele und Informationen ... 

 

 

„... Erfahrung ist nicht selten das, was man bieten kann; man muss die Welt nicht verstehen; es genügt, wenn man sich in ihr zurechtfindet; nur, ganz ohne neugierig zu sein geht es oft nicht; man sollte sich (auch) für Hintergründe, Anwendungen (z.B. für Fragen, die an alltagsnahe Probleme erinnern) interessieren ...“ (frei nach Albert Einstein; s. m„Haus-Aufgaben“, Gedanken etc.)

 

 

"Man gewinnt nicht durch Älter-werden an Erfahrung, sondern durch - begründete & belegte - ausgeführte Taten; da sind nicht nur Absichten, die bewertet werden. Mit der Zeit reifen nicht die Menschen, sondern vornehmlich die Null-Watt Birnen." (frei nach Peyami Safa, über. aus dem TR)