148. Update m. Erinnerungen

  

Gottvertrauen meets Vorsorge und Gebot der Stunde!

 

… kann weder auf alle Mosaiksteine eingehen, noch ist es mir Möglich bei einer Darstellung das weite Feld menschlicher Beziehungen zu beackern … s. z.B. „Bild 162/B2“… "bin eigentlich ganz anders, ich komme nur selten dazu ..."

(frei nach Udo Lindenberg)

 

* * *

"Man findet so viele Anhänger, wie man bereit ist auf etwas zu verzichten; so viele Gegner wie man ungeduldig ist ... im übertragenen Sinne: 'Man ist so viel wert, wie viel Geduld man für die letzte Instanz investiert.'"
* * *
  
"Es gibt nichts Besseres als Emotionen an richtigem Ort und Zeit richtig zu beherrschen, sie gut, zeitgemäß zu hegen und zu pflegen; den taktvollen Umgang richtig zu entwickeln, sein Wissen gut zu vertrauen."
(frei nach Ali r.a. ... wie auch: „Man behandele seine Mitmenschen so gut, dass auch die Widersacher trotz worst case um einen besorgt sind.“
(Ali r.a., Der gewählte Nachfolger des Siegels der Propheten)
 
„Ob man Gottergeben ist, hängt nicht davon ab, ob man Denkanstöße ernst nimmt – wie z.B. den Glauben an das Leben nach dem Tod -, sondern davon, ob man sein diesseitiges Leben stets nach dem Maßstab ausrichtet, Der uns näher ist als unser Halsschlagader; unser Dasein besteht bekanntlich aus Kämpfen ...
 
 
"Ob und wie man die Denkanstöße („Bewusstsein der Verantwortung“) einhält und ausübt bleibt jedem selbst überlassen. Derjenige, Der jedem gerannt entgegen kommt, der zu Ihm nur latscht. Er ist weder von irgendetwas abhängig, noch von der Zahl der Bestandteile, die man beachtet – wie z.B. die Grundlage allen Glaubens an den Wechsel der Welten, wobei sich jeder die (jenseitige) Gerechtigkeit erkämpfen kann -, sondern, könnte dies nicht davon abhängig sein, ob man z.B. bei Krankheiten nicht die Symptome, sondern die Ursachen bekämpft."
  
* * *
Willst richten, dass du Dem gefällst, Der - spätestens - in der höheren Ordnung jeden gerecht bescheren wird, so richt' den Nächsten wie dich selbst!
(frei nach einem Spruch am Rathaus in Schwyz, KB, 2.2.17 - s. andere Versionen!
 
 * * *
Ob und wie man die Denkanstöße („Bewusstsein der Schöpfungsverantwortung“) einhält und in sein Handeln einbezieht bleibt jedem selbst überlassen. Derjenige, Der uns näher ist als unser Halsschlagader hat ist weder von irgendetwas abhängig, noch von der Zahl der Bestandteile, die man beachtet, wie z.B. die Grundlage allen Glaubens (Erfahrungen?) an die höhere Ordnung, an die letzte Instanz, die Gerechtigkeit für alle Menschen; dort, wo jeder seine gerechte Belohnung bekommen wird, sondern dies hängt davon ab, ob man sein Dasein stets nach dem Maßstab Dessen gestaltet, Der uns näher ist der den Ruf des Rufenden erhört.“
(s. „Bilder“, Bausteine & m. "Baustellen")
 
 
Der Mensch glaubt an schlechte News unbelesen; hingegen will er das Gute bewiesen haben.“ (… habe das sehr oft am eigenen Leib erfahren ... bestimmt für alle, denn jeder kann sich die jenseitige Gerechtigkeit erkämpfen ...
* * *

 ... bewahre, wie es an der Zeit ist, ein reges, kritisches Gefühl für das Leben nach dem Tode zu haben, hege & pflege Hoffnungen, entwickle die Lernfähigkeit, sei an Zusammenhängen interessiert, bemühe sich intensiv um entsprechende Erkenntnisse, wie beispielsweise einst Galileo Galilei kritische Haltung hegte, um verantwortungsvoll auf Erden zu leben und Verantwortung für die Schöpfung  zu übernehmen; inscha'Allah!  (Frei nach Fridrich von Schiller), s. "Bild/Baustein 1400 (118)

 

... man stelle sich die Frage, ob der deutsche Protagonist & Universal-Gelehrter, Keppler der u.a. die Gesetzmäßigkeit für die Berechnung der Planeten um die Sonne entdeckte von der globalen Botschaft wusste, die für viele, für die Welten schon vor über 14 Jh. bekannt ist ... s. ähnliche Frage des M. Luther King, "I have a dream.", s. Baustein ..."

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0