m. Erinnerungen 52

 

... solange nicht nur Aufmerksamkeit zu erregen das Gebot der Stunde ist, sondern … Denkanstöße, sowie Ziele zu überdenken nötig sind ...

... solange man im Rhythmus der Sprache schwingt ...

 

* * *

 

Je länger Krisen das Geschehen beherrschen, desto spürbarer werden zwar Unsicherheiten in vielen Bereichen, aber um so mehr Aufmerksamkeit werden wir uns den Wesentlichen Dingen schenken - inscha'Allah!

 

* * *

 

... solange m. Slogan z.B. bei Linkedin: "Gottvertrauen meets Vorsorge." bei vielen vielen m. Mitmenschen Beachtung & Wertschätzung findet, bzw. sie ihr tun & lassen mit Verantwortung & Pflichtbewusst gestalten können - inscha'Allah!

 

... hoffe zwar rechtzeitig beim Versuch mit dem Lernen aufzuhören zu scheitern; dieses, aber weder bei Niederlagen zu resignieren, noch beim üben der Geduld, so desillusioniert zu sein, wie es häufig bei vielen Berufseinsteigern zu beobachten ist ...

 

„Unser Dasein wird im Verhältnis zu den gesamtgesellschaftlichen Aufgaben, die wir tätigen verstanden werden; die wir auf dem Weg unseres Schöpfers und Erhalters tun."

 (frei nach Secenca, römischer Philosoph)

 

* * *

 

 Wer grübelt, der hat keine Zeit über ernsthaftes nachzudenken ...

(frei nach dem KB vom 17.5.21)

* * *

 "Man brauche gewöhnliche Worte und sage ungewöhnliche Dinge."

 (Arthur Schopenhauer, KB. 20.5.31)

 

* * *

Man setze sich für gewöhnliche Herausforderungen ein, und erziele unerwartete Ergebnisse; dann ist bekanntlich - fast - alles besser - oder?

* * *

... versuche dabei -  vielleicht - gewöhnliches auf ungewöhnliche Art und Weise zu erreichen; manchmal führt da sogar kein Weg vorbei - Allah-u-alam

 

* * *

"Man brauche gewöhnliche Worte und gestalte sein Ziel ungewöhnlich." (frei nach Arthur Schopenhauer, KB. 20.5.31)

 

* * *

... versuche gewöhnliches auf ungewöhnliche Art und Weise zu erreichen; weites Feld  ... es passiert soviel & so schnell ... "pantha Rhei"

 

 * * *

 
„Sie können mit reiner Logik von A nach B kommen; aber mit ihrer Vorstellungskraft könnte Sie überall hin gelangen; aber ...“
(frei aus dem Türkischen übertragen; nach A. Einstein)
 
„Sie können mit purer Logik von A nach B kommen; aber mit Hilfe ihrer Vorstellung können Sie alles erdenkliche erreichen; aber ....“
(frei aus dem Türkischen übertragen; nach A. Einstein)
 * * * 
„Sie können mit reiner Logik von A nach B kommen; aber mit ihrer Vorstellungskraft könnte Sie überall hin gelangen; aber ....“
(frei aus dem Türkischen übertragen; nach A. Einstein)
„Sie können mit purer Logik von A nach B kommen; aber mit Hilfe ihrer Vorstellung können Sie - fast alles - erdenkliche erreichen; aber ...“
(frei aus dem Türkischen übertragen; nach A. Einstein)
 
„Sie können mit purer Logik von A nach B kommen; aber mit ihrer Orientierung - Spuren, Wissen, die auf Erfahrung basieren - könnten Sie - fast alles - vorstellbares erreichen; aber ....“
(frei aus dem Türkischen übertragen; nach A. Einstein)
* * *
„Wer in der trügerischen Welt - nur - für vergängliche Ziele kämpft, der könnte seine Lebensfreude auch in der Ewigkeit fortsetzen, aber … das könnte utopisch Folgen haben: wir können nur unser Horizont erweitern, auch wenn wir die Kraft hätten aus unserem Potential viel zu 'schöpfen'; es ist also - auch - eine Frage, dass das auch Der das so sieht, Der jeden gerecht zu bescheren verheißt.“ (frei nach Friedrich Haug, KB 5.1.17, s. „Bild/Baustein 491/B1)

* * *

„Wer in der trügerischen Welt - nur - für vergängliche Ziele kämpft, der könnte seine Freude auch in der Ewigkeit haben, aber … das könnte utopisch Folgen haben: wir können nur unser Horizont erweitern, auch wenn wir die Kraft & Motivation hätten aus unserem Potential viel zu 'schöpfen; sollten wir nicht öfter an die Frage denken, ob unser tun & lassen im Sinne dessen ist, Der jeden gerecht zu bescheren verheißt?

 (frei nach Friedrich Haug, KB 5.1.17, s. „Bild/Baustein 491/B1)

 

 

 * * *

„Wer in der vergänglichen Welt - nur - für profane Ziele kämpft, der könnte seine Lebensfreude auch in der Ewigkeit fortsetzen, aber … das könnte utopisch Folgen haben: wir können nur unser Horizont erweitern, auch wenn wir die Kraft hätten aus unserem Potential viel zu 'schöpfen'; es ist also - auch - eine Frage, dass das auch Der das so sieht, Der jeden gerecht zu bescheren verheißt.“ (frei nach Friedrich Haug, KB 5.1.17, s. „Bild/Baustein 491/B1)

* * *

„Wer in der trügerischen Welt - nur - für vergängliche Ziele kämpft, der könnte seine Freude auch in der Ewigkeit haben, aber … das könnte utopisch Folgen haben: wir können nur unser Horizont erweitern, auch wenn wir die Kraft hätten aus unserem Potential viel zu 'schöpfen sollten wir an die Frage denken, ob unser tun & lassen im Sinne dessen ist, Der jeden gerecht zu bescheren verheißt.“

 (frei nach Friedrich Haug, KB 5.1.17, s. „Bild/Baustein 491/B1)

 

* * *

 

… werde mich hüten, aus meiner intensiven Daseinsweise ("Andacht") auf eine bewährte, funktionierende Lösung zu schließen, irgend jemandem zu empfehlen …

(s. „Bild/Baustein 427,1/C“ u.a. d. Serie)

 

... leider kann auch ich, weder das weite Feld menschlicher Beziehungen bei einer Darstellung weder beackern, noch mag ich mit meinen beschiedenen Denkansätzen nicht hinter dem Berg halten, warum die deutsche Sprache so viele ... bin von einer Schriftsteller-Karriere so weit entfernt bin, wie ein Elefant vom Schlittschuhlaufen …

 

* * *

Es würde den Rahmen meiner Druckvorlage sprengen; es ist eine Herausforderung jedem die verständliche Sprache zu geben ... werde mich hüten, hier einen seriösen Versuch dieses ungeheuer komplexen Themas zu definieren; zumal es sich zu jeder wissenschaftlichen Arbeit gehört, sich einer fortlaufenden Überprüfung zu unterziehen; bitte Sie das Wesentliche im eigenen Leben zu sehen ..."

 

* * *

  

… werde mich hüten, aus meiner intensiven Lebensweise auf eine Patentlösung zu schließen, zu empfehlen; jeder muss selbst wissen & selbst recherchieren …"

 

* * *

 

... werde mich hüten nur für profane Gründe zu kämpfen;

es gibt Schlimmeres ...

 

* * *

 

... nach der Binsenweisheit: "Don't teach, fascinate!

 

& schweige;

wer nicht selbst die Initiative ergreift, dem kann auf dieser Ebene der Realitäten nicht geholfen werden; man muss ...

 

... Selbstkritisch sein & das Beste aus allen Situationen machen ist die Devise; aber ... inscha'Allah!

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0