... bereichernd?

"Vorsorge meets Gottvertrauen." 

Wir müssen lernen, das Tolle an der "Bereicherung" zu nutzen, ohne uns im Kreis drehen zu müssen; allerdings muss sie politisch begleitet werden ... denke, dass ich mich dafür (hinreichend?) engagiere; stehe schließlich dafür als Beispiel mit doppelter Identität; nicht erst seit 2004 ("Ibrahim Mueller"), sondern schon seit über 25 Jahren, und schreibe ... eigene Geschichte ... wie es an der Zeit ist, den Erfolg steigernden Möglichkeiten ( … ) mehr Platz einzuräumen … inscha'Allah!

 

… auch dieser Gedanke zieht sich durch meine ‚Studien‘ so, wie die Werke des Johann W. von Goethe in der Geschichte Deutschlands Platz finden ... es gibt Schlimmeres ...

 

* * *

 

"Wer die Freundschaft aus dem Leben verbannt, entfernt aus der Welt die Sonne. " (Marcus Tullius Cicero, röm. Schriftsteller, 23.12.20)

"Wer Wesentliches aus seinem Dasein verbannt, entfernt aus dieser Welt die Sonne."
(frei nach Marcus Tullius Cicero, röm. Schriftsteller)
"Wer Bereicherung aus seinem Dasein verbannt, entfernt aus dieser Welt Wesentliches."
(frei nach Marcus Tullius Cicero, röm. Schriftsteller)
* * *
"Wer wichtige Mosaiksteine der Gemeinschaft eliminiert, der könnte - ? - arge Probleme haben."
(frei nach Marcus Tullius Cicero, röm. Schriftsteller)
* * *

.

... Ein Glaube, wie jede Bereicherung auch ohne Tat ist ein Feld ohne Saat - man muss aufpassen, dass man auf Erfolgserlebnisse nicht verzichtet; auch auf die, die in der letzten Instanz wichtig sein könnten ... man muss lukratives nicht nur gegenwärtig erleben, sondern auch in jener ... aber bitte zwischen Ehrfurcht, Hoffnung und Verantwortungsbewusstsein … anstelle von Aussichtslosigkeit ... unser Dasein ist immer eine Herausforderung und darf niemals eine Überforderung sein.

* * *

"Wer in diesem Leben (Spannungsfeld) Problembewusst nicht kämpft; nach der Methode: „Don’t tech, fascinate!" … keine Eigeninitiative beim gestalten der Zukunft zeigt  (keine „Strohhalme“ im Köcher hat), der ist nicht Ehrgeizig, denn die Hoffnung stirbt zuletzt - verzichtet auf Nachhaltiges der letzten Instanz. Erfolgserlebnisse  (frischer Lebensmut) dürfen nicht ausbleiben; man muss nachhaltige Erfolge aber nicht nur in dieser Welt erleben, dass Anstrengung sich lohnt, sondern auch in jener .." (frei nach Bertold Brecht ...)

 

* * *

 

"Der Zugang zu Wissen   - zu höherwertigen Zielen - muss neutral und ausgewogen frei bleiben; er darf nicht allein zum bunten Vogel, als Primat der Ökonomie verkommen. (vgl. Bausteine 211,381, 384, 387, 407 … & Rubrik: AD. Facilitys, "Fragen des Augenblicks")

 

 

* * *

... solange man sich mit der Vorstellung des Jenseits in Orte versetzen kann, die man nur mit geistiger Pflege erleben kann; oder, solange mehr Effizienz das Ziel eines jeden Unternehmens ist ...

 

* * *

 

"Unser Dasein verdient nur soviel Bedeutung, wie wir Herausforderungen ( ... ) regelmäßig - auch - für die letzte Instanz nutzen." (frei nach Secenca, römischer Philosoph)

 

* * *

… das Motto des Bertold Brecht: „Wer in seinem Dasein Problem-bewusst auf vielen Gebieten nicht kämpft – keine Eigeninitiative zeigt, der verzichtet auf die Nachhaltigkeit der letzten Instanz.“

* * *:

 

 ‚Jeder kann dazu beitragen, dass erstens dieser Planet ein besserer Ort mit religiöser Innenausstattung wird, dass man sich an die höhere Ordnung erinnert, wo jeder gerecht belohnt werden wird; und zweitens kann und möge jeder versuchen sich für seine innere Stärken einzusetzen …‘“ (frei nach Roger Garaudy, französischer Philosoph und Ex-Gottesleugner)

 

"... jeder kann selbst eine Geste seiner Gedanken  beisteuern, wie er selbst Highlights erleben kann ...

 

   * * *

"Man erntet - ? - in dem Maße ergiebig, wie  harmonisch man seine Mosaiksteine mit der höheren Ordnung entwickelt." (frei nach Secenca, römischer Philosoph)

 

 "Man erntet in der letzten Instanz in dem Maße ergiebig, wie  harmonisch man seine Bausteine mit der letzten Instanz gestaltet." (frei nach Secenca, römischer Philosoph)

 

  Unser Dasein wird im Verhältnis zu den ermutigenden Beispielen, unserer Meilensteine verstanden werden; die wir – auch – für die ewige Gerechtigkeit für - alle Menschen - pflegen." (frei nach Scenca, römischer Philosoph)

 

„Unser Dasein wird im Verhältnis zu den Spenden, unserer Meilensteine verstanden werden; die wir – auch für alle Menschen - auf dem Weg des einen und einzigen Gottes tun."

 (frei nach Secenca, römischer Philosoph)

 

 

„Unser Dasein wird im Verhältnis zu den Investitionen, die wir tätigen verstanden werden; die wir – auch für alle Menschen - auf dem Weg unseres Schöpfers und Erhalters tun."

(frei nach Secenca, römischer Philosoph)

 

 

„Unser Dasein wird im Verhältnis zu den gesamtgesellschaftlichen Aufgabendie wir wahr nehmen verstanden werden; die auf dem Weg des einen und einzigen Gottes getan werden."

 (frei nach Secenca, römischer Philosoph)

 

* * *

"… werde mich hüten, aus meiner intensiven Daseinsweise ('Andacht') auf eine bewährte, funktionierende Lösung zu schließen, irgend jemandem zu empfehlen …" (s. „Bild/Baustein 427,1/C“)

 

... warum ist aber die deutsche Sprache so ergiebig, & warum gibt es - auch - so viele Mosaiksteine des Bereicherns  ... bin von einer Schriftsteller-Karriere so weit entfernt bin, wie ein Elefant vom Schlittschuhlaufen ...

 

* * *

Es würde den Rahmen m. Ansätze, Denkanstöße etc. sprengen ... es bleibt bei Herausforderungen .... werde mich hüten, hier einen seriösen Versuch dieses ungeheuer komplexen Themas - "Bereicherung" - zu definieren; zumal es sich zu jeder wissenschaftlichen Arbeit gehört, sich einer fortlaufenden Überprüfung zu unterziehen; bitte Sie für sich das Wesentliche im eigenen Dasein zu sehen & weiterzuentwickeln ...

  

 

* * *

  

 ... schweigen & denken kränkt bekanntlich niemanden ...wer nicht selbst die Initiative ergreift, dem kann auf dieser Ebene der Realitäten nicht geholfen werden; man muss ... das Beste aus allen Situationen machen; aber ...  

 

* * *

"… werde mich hüten, aus meiner intensiven Lebensweise auf eine Patentlösung zu schließen, zu empfehlen; jeder muss selbst wissen & selbst recherchieren …"

 

* * *
„Es mag jemanden, der an Schmerzen ( ? ) leidet maßlos glücklich machen, wenn er ein wenig Abwechslung erlebt.“
„Es mag jemanden, der an Schmerzen ( ? ) leidet maßlos glücklich machen, wenn er zumindest eine momentane Abwechslung erlebt.“ (frei nach Friedrich Nietzsche)
 
„Es mag jemanden, der an Schmerzen ( ? ) leidet maßlos glücklich machen, wenn er zumindest eine momentane Bereicherung erlebt.“ (frei nach Friedrich Nietzsche)
* * *
„Eine Abwechslung zu erleben mag jeden glücklich machen, wenn man dies auch zwischen den bekannten Polen ( … ) machen kann, dann könnte man auch was Nachhaltiges, für die letzte Instanz vorgesorgt haben ...“ (frei nach Friedrich Nietzsche)

 

* * *

 

... wie alles zu Tag kommt, was man unter dem Schnee verbirgt ... (frei nach einem Sprichwort)

 

... solange man mit Hilfe Simulation zeigen kann, wie universell & effektiv die Technik ist ....

 

... solange man das physikalische Verhalten eines Bauteils durch die Aufteilung in endlich viele Teilgebiete näher bestimmt, solange zählt es zum Verfahren der numerischen Simulation ...

(frei nach dem Gedanken aus der VDI-Beilage, 19.2.21, "Geschichte und Geschichten der Simulation",

>GMUELLER@CADFEM-INTERNATIONAL:COM<

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0