27. Update m. Erinnerungen

... Teile m. Meilensteine, m. Übungen; wie "Vorsorge meets Gottvertrauen." ...

* * *

 

"Zeige abwägend, nach der Binsenweisheit: 'Don't teach, fascinate!' möglichst viel, erwarte wenig von den anderen; damit du viele Beispiele bieten kannst - inscha'Allah!." (frei nach Konfuzius, s. auch a. Versionen!)

 

 

* * *

 

"Wären wir doch so geblieben, wie damals als wir uns noch zu den Kindern zählen durften, und unsere größte Sorge die Schürfwunde am Knie war."

(frei nach Cemal Süreya)

 

* * *

"Wären wir doch so geblieben, wie damals als wir noch Kindern waren, und unsere einzige Hoffnung darin bestand zu hüpfen."

 

(frei nach Cemal Süreya)

 

* * *

"Wären wir doch so geblieben, wie damals als wir Kindern waren, und unsere einzige Sorge die Schürfwunde am Knie war und wir keine Hoffnungslosigkeit kannten."

 

(frei nach Cemal Süreya)

 

* * *

Wäre ich doch lange so geblieben, wie vor Jahren; und m. größte Sorge darin bestanden m. PR-Arbeiten und andere Übungen ( ... ) waren, als nur die eine Herausforderung 'Hygiene' - Gesundheit - war. (Ibrahim Gümüstekin/Müller)

 

 

 

* * *

* * *

 

 

"In jedem Lande könnte die Freundesbande grenzenlos sein; man könnte sich immer wie ein Biedermann fühlen, der überall Ehre findet - inscha'Allah!" (frei nach einem Sprichwort, KB, 26.2.21)

* * *

 

„… entwickle, texte seit J. u.a. an Basisinformationen, Herzensprojekten,  … zu m. Programmen, Bestandteilen ( … ), des sich intensiver Wahrnehmens (der anderen Gotteserfahrung, Freiheiten (Wesensmerkmale, Rechten & Pflichten); trotz der vielen unvollendeten Gedanken ( … ); diese Splitter beschreiben m. Zuversicht; sie stehen für den hohen Reiz mich in den Kosmos zu begeben ... entfalte Möglichkeiten, einen riesen Mosaik (u.a. Religion und Philosophie anwendend), versuche sie harmonisch, nachhaltig & zeitgemäß, aber - entsprechend der Situation - zu gestalten, zu optimieren & zu feilen; sie verhält sich gerade so, wie ein Schreiner, der mit der Hand über ein Stück Holz streich erkennt, um was für eine Baumart es sich handelt.

 

* * *

"Der beste Weg, sich selbst eine Freude zu machen ist zu versuchen, einem anderen eine Freude zu bereiten."  (Mark Twain)

 

* * *

Der beste Weg, nicht nur sich selbst eine Freude zu machen, sondern gleichzeitig anderen Mitmenschen die Stimmung zu erheben ergibt sich, wenn man seine Freude teilt. (frei nach Mark Twain)

 

* * *

 

* * *

 

   

  Wer über Den, Der uns näher ist als unser Halsschlagader gut denkt, den wird Er, Der, Der den Ruf des Rufenden erhört nicht enttäuschen. Wer ihm für seine Gnade dankt, wird Er Seine Gabe erhöhen, und wer auf Den, Der Gerechtigkeit verheißt vertraut, ist überall gut Versorgt und das zählt & erinnere noch: Es nicht wichtig, wer sich angesprochen fühlt, für Ihn ist der am angesehensten, welche am am Ehrfürchtigsten ist - s. "Völkerverständigung".
* * *
 
Ich bitte Dich, Der eine und Der einzige Gott, reinige unsere Herzen, verstecke Fehler, vergib unsere Sünden, bereinige unsere Herzen, beschütze unsere Partner und erspare uns das Böse des Unsichtbaren; nicht nur in unserer Vergänglichkeit, sondern auch in Deiner ewigen Gerechtigkeit ... inscha'Allah!
* * *
 
Ich schließe nicht aus, dass es die Mehrheit der Menschen so sehen; und sich ihre Absichten & Taten - weitestgehend - entsprechend Seinem Glaubensrahmen verhalten ... füge dem aber hinzu: Der Segen und der Friede gilt Dem Siegel der Propheten, dem Propheten Muhammad und seinen Gefährten.
*
 
Bitte nehme unsere Gebete so an, wie Du sie von Deinen Gesandten angenommen hast, auch wenn wir ungewollt Fehler machen ...
* * *

* * *

Bismillah-ir-Rahman-ir-Rahim
 
... Es geht mir weder um den Nobelpreis, noch um den Ausbau m. Studien ( ... ), sondern eher um einen Umbau m. "Buchstabenalgebra" für die Allgemeinheit; um praxisnahen Kontext ...
 
... noch geht es um den Ausbau m. Religiosität ( ... ), um m. intensives Dasein, oder um m. ehrenamtliches Wirken, ohne mich auf das Wesentliche zu konzentrieren, ohne mich zw. Ehrfurcht, Hoffnung & Verantwortungsbewusstsein zu bewegen ...
 
... sondern eher um den Umbau für die Allgemeinheit; um praxisnahen Kontext ... mache manchmal "Unmögliches, damit Mögliches entsteht", nicht um ... biete aber Anknüpfungspunkte, viele Mosaiksteine etc. p.p. ... Das bedeutet auch, das ich Inhalte, Lösungsansätze biete & an ihnen arbeite ... Alhamdulillah!
 
... letztlich geht es um Frieden zu stiften, aber ohne Waffen ...
 
* * *
 
"Es ist wertvoller einem, der weint zum Lächeln zu bringen, als mit ihm zu weinen."
 
... Wenn Sie das nicht schon gemacht haben ...
 
... sei du der Grund dafür, dass jemand lächelt ...
... vgl. auch: 68. und/oder 69. Updates m. Erinnerungen - PR-Arbeiten!
 
* * *
"Du kannst niemandem so sehr zufriedenstellen wie mit deinem Lächeln." (Hadith)
 
* * *
 
Nimm dir Zeit zum träumen; arbeite an ihnen, denn sie könnten den Boden für dein erfülltes & erfolgreiches Dasein ebnen - auf zu neuen Ufern! (frei nach Giesela Rieger)
 
* * *
 
Nimm dir Zeit für dein ehrenamtliches Wirken; arbeite an ihnen, denn sie könnten den Boden für dein erfülltes & erfolgreiches Dasein ebnen - auf zu neuen Ufern! (frei nach Giesela Rieger)

* * *

 .. ... der Grund, weshalb ich mich u. a. in m. Schriftverkehr auf die globale Botschaft berufe; jedoch zuvor:

"… beende meine Zeilen mit der mehr als 2000 Jahre alten Einschätzung des römisch-griechischen Schriftstellers CICERO, dass irren menschlich ist, die mir dabei hilft, den einen oder anderen Irrtum zu rechtfertigen; denke, dass dieses wahrnehmende Beobachten, Situation entsprechendes handeln zum Verfahren dient; um Lernprozesse bewusst zu gestalten; hinterfragend und an individuelle Möglichkeiten gekoppelt Ressourcen auszurichten reicht - oder?

 

… auch ist festzuhalten, dass zwar jegliche Vergleiche mit der gerechten letzten Instanz – für alle Menschen – hinken, aber da nach dem Philosophen Karl Raimund Popper (1902 – 1994) niemand gegen (diesseitige) Irrtümer gefeit ist, um zumindest den Fehlern ein wenig vorzubeugen, die immer noch dazu taugen (könnten) als schlechte Beispiele zu dienen …


… weil mir auf meinem Weg der anderen Gotteserfahrung hilft, m. Stärken zu trainieren - in der Sache ein „weites Feld" -,  ist es mir wichtig u.a. die Geduld zu trainieren,

 weil Notlösungen zu m. Tagesprogrammen gehören; gerade so, wie man mit der Aussage manches untermalt: "Ich bin da, um zu leben, um zu wachsen; nicht, um jedem recht zu machen, vielen zu gefallen, und mich dabei zu vergessen."

 (frei nach Bahar Yilmaz, Welt der Spiritualität)

 

... apologetische Züge dürfen nicht allzu kurz kommen; dokumentiere m. Entschuldigung bei jeder Gelegenheit auch mit einer koranischen Aussage, hier (mit einem Teil) aus dem zweiten Abschnitt, des 286. Verses: „..Unser Herr, mache uns nicht zum Vorwurf, wenn wir (etwas) vergessen oder Fehler begehen …“ ... versuche aber immer nach der Binsenweisheit: "Don't teach, fascinate!" - zu handeln; wer es aber nicht will, der hat es schon, & ... außerdem sollte da noch der folgende Gedanke beachtet werden;

 

 

"Mit gutem Beispiel voranzugehen, ist nicht nur der beste Weg, sondern der einzig vertretbare." (frei nach Albert Schweizer)

* * *

"Mit gutem Beispiel voranzugehen, ist nicht nur der beste Weg, sondern der einzig gängige." (frei nach Albert Schweizer)

 

* * *

„O Herr, mache mich zum Werkzeug Deiner Namen, wie „Salam“ (der Friede); wo Hass ist, lasse mich Liebe säen - obwohl sich Deine Liebe alles umfasst; wo Unrecht, Verzeihung - obwohl Deine Verzeihung am wichtigsten ist; wo Zweifel, Glaube - obwohl der monotheistische Glaube am beachtlichsten ist; wo Verzweiflung, Hoffnung - obwohl nur wir immer auf Hoffnung angewiesen sind; wo Finsternis, Licht – obwohl es bei Dir alles eindeutig ist; nur wir (Menschen) machen Unterschiede; wo Trauer, Freude – obwohl sich Deine Großzügigkeit über alles erstreckt; wo Vorurteile ( … ), schweige ich, um nicht Oberflächlich zu sein, da man mich ohnehin nicht versteht; wo Ungeduld, Gelassenheit - erwähne hier nur einiges, obwohl Deine anderen Namen auch bedeutungsvoll sind.“
(frei nach Franz von Assisi, vgl. andere Versionen, wie auf dem 25. Update und ...)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0