34. Update m. Erinnerungen

 

... es ist ja alles vergänglich, alles "pantha Rhei"; lerne, lerne ...
* * *
„O Herr, mache mich zum Werkzeug Deiner Namen, wie „Salam“ (der Friede); wo Hass ist, lasse mich Liebe säen - obwohl sich Deine Liebe alles umfasst; wo Unrecht, Verzeihung - obwohl Deine Verzeihung am wichtigsten ist; wo Zweifel, Glaube - obwohl der monotheistische Glaube am beachtlichsten ist; wo Verzweiflung, Hoffnung - obwohl nur wir immer auf Hoffnung angewiesen sind; wo Finsternis, Licht – obwohl es bei Dir alles eindeutig ist; nur wir (Menschen) machen Unterschiede; wo Trauer, Freude – obwohl sich Deine Großzügigkeit über alles erstreckt; wo Vorurteile ( … ), schweigen – um nicht Oberflächlich zu sein, da man mich ohnehin nicht versteht; wo Ungeduld, Gelassenheit - erwähne hier nur einiges, obwohl Deine anderen Namen auch bedeutungsvoll sind.“
(frei nach Franz von Assisi, andere Version)
* * *
".. trainiere m. Stärken ausgewogen; habe unübersehbare Schwächen.
auch, wenn sie mir bewusst sind, bin doch ungeduldig, weil sie m. Fehler verstärken.
... beschäftige mich u.a. mit m. - Phasenverschobenen - Grenzen; auch, wenn m. Tagesform ( ... ) oft auf der Strecke bleibt, kann ein Lied von Ängsten "singen" ... auch mit dem im Alltag ergreifbarem Humor ...
... was sagen Sie, zu m. Leidenschaft & Zuversicht etc. p.p.." (frei nach Richard Gere)
... füge aber dem ein Spruch des Ali (r.a.), dem gewählten Nachfolger des Siegel der Propheten Muhammad, s. hinzu:

„Der Mensch hat vor etwas Angst, das er nicht kennt. Nur wer erkennt, dass manche Herausforderung (z.B. ? nach der geistigen Entdeckungsreise) keine Bedrohung ist, und immer wieder bereit ist ‚Lehrling’ zu sein bleibt kreativ; und er ist ein Feind dessen, das er nicht kennt; wenn man voreinander Angst hat, dann ist der Weg zur größeren Feindschaft nicht mehr weit“

(Ali r.a., Der gewählte Nachfolger des Siegels der Propheten)

 

* * *

... solange es dem "Wanderfalken" im Sturzflug 300 km/h und mehr zu erreichen vergönnt ist, darf es mir doch - bei so permanenten Ängsten & Hoffnungen - billig sein ein bisschen Stolz zu seien - ? - warum nicht ...

(Motorrad von Suzuki seit 1999, 140 kW bei 9700 Umd./min, 150 Nm Drehmoment, VDI Nachrichten 7.5.21, Technik Boulevard, "Big Bikes", s. "Euro-4-Hürde")

 

* * *

... solange man in der Technik von gewaltigen Sprüngen spricht; wie z.B. dass sich die KI selbst verbessert; nicht aber in der "Natur";

 

da gilt der lateinische Spruch: "Natura non facit saltus." = "Die Natur mach keine Sprünge."

 

* * *

 

 

... solange man durch Experimente in der Physik Gesetzmäßigkeiten ( ... ) nicht nur erfahren, sondern sie auch anschaulich bestätigen kann; oder solange der Anspruch, mit wenig Material viel bauen zu können dem wissenschaftlichen Ehrgeiz entspringt ...

 
... ergänze das mit Worten des Khaled Hosseini:
"Es ist besser von der Wahrheit verletzt als von der Lüge getröstet zu werden."
( ... dies kommt in seinem Werk, Roman „Drachenläufer“ vor; im Sinne des WDR 3)
* * *
"Es ist besser eine Sache, z. B. mit Ehrfurcht zu hinterfragen als verantwortungslos zu üben."
(frei nach Khaled Hosseini)
* * *
"Es ist besser sich im Glaubensrahmen zu bewegen als ohne Gewissen zu entscheiden."
(frei nach Khaled Hosseini)
* * *

"Ein Mensch mit Problemen wird früher oder später vergessen, welchen Herausforderungen er sich zuerst stellen muss; setze Prioritäten, aber ausgewogen!" (frei nach Isaak Öztürk)

 

* * *

"Menschen werden früher oder später vergessen, welchen Herausforderungen sie sich stellen sollten; man setze Prioritäten angemessen, aber richtig!" (frei nach Isaak Öztürk)

 

* * *

"Man wird früher oder später vergessen, welchen Herausforderungen man sich stellen soll; daher setze man Prioritäten, beachte aber die Gerechtigkeit der letzten Instanz!" (frei nach Isaak Öztürk)

 

* * *

"Man wird früher oder später vergessen, welchen Herausforderungen man sich stellen soll; daher setze man Prioritäten, beachte aber die Gerechtigkeit der letzten Instanz!"  (frei nach Isaak Öztürk)

 

 * * *

 "Wenn du eine weise Antwort erwartest, musst du vernünftig fragen."

(J. W. von Goethe, Spiritualität)

 

"Wenn du "Lebensqualität" erwartest, musst du seine Bedingungen ( ... ) erfüllen." (J. W. von Goethe, Spiritualität)frei nach 

 

* * *

"Binde erst deinen Kamel an, dann vertraue auf Den einen und einzigen Gott." (Hadith) 

 

* * *

 

"Don't count the days; make the days count." (Muhammad Ali)

 

* * *

"Great Sorrys are Timeless." (Muhammad Ali)

 

* * *

"Man wird sich früher oder später nicht mehr erinnern, welchen Challanges man sich stellen soll;

 man setze Prioritäten, beachte aber die Gerechtigkeit der höheren  Ordnung & bleibe auf dem Teppich!" (frei nach Isaak Öztürk)

 

* * *

"Yalnizlik kime göre hastanin kacisidir; kime göre de hastalardan kacisdir." (F. W. Nietzsche)

* * *

"Für manche ergibt sich die Einsamkeit, wenn man sich von etwas distanziert; anderen wiederum kommt es dem Weglaufen von Kranken gleich."

(frei nach Friedrich Nietzsche)

 

* * *

... nach Sokrates jedoch ist man nie mit etwas zufrieden; denn, es ist schwierig die Balance zu halten ...

 

* * *

 

İNSAN TEK BAŞINA KURTULAMAZ

Hikmet ehli zatlar buyuruyor ki:
İnsan birkaç saniye bile olsa, elini ateşe süremez. Kibrit alevi bile, insanın canını yakmaya yeter. Âdem aleyhisselam dünyaya inince, Allahü teâlâ Cebrail aleyhisselama, (Cehennemden bir parça ateş al, dünyaya indir!) emrini verdi. O da Cehennem meleklerinin reisi olan hazret-i Malik'e gitti. O ise, (Eğer Cehennem ateşinden bir parça dünyaya götürsen, dünya yanar yok olur, zerre kalmaz) dedi. Cebrail aleyhisselam durumu arz edince, Allahü teâlâ, (Bir parça ateş al, Cennette 70 nehirde yıka, ondan sonra dünyaya indir) buyurdu. İşte dünyadaki en hararetli ateş bile, Cehennemden çıktıktan sonra 70 defa yıkanmıştır. Cehennemdekine nasıl dayanılır! Böyle bir ateş ve çok çeşitli azaplar vardır. Bu bakımdan, içinde bulunduğumuz nimet çok büyüktür. Bu nimet, ana babamızdan miras olmadığı gibi, herkesin kolayca elde edebileceği bir nimet de değildir. Allahü teâlâ imanı, itikadı, güzel ahlâkı kendi istediğine verir. Parayı, mal ve mülkü, mevki ve makamı yani dünyalıkları isteyene verir.

İmam-ı Rabbanî hazretleri, (Allahü teâlâ, mümine iki şey vermişse, ona her şeyi vermiştir. Birincisi, Ehl-i sünnet vel cemaat itikadı, ikincisi ise bu yolun büyüklerini tanımaktır) buyuruyor. İkisine de kavuşmak çok zordur. Elhamdülillah, bize ikisi de nasip oldu. Bu yolun büyüklerini tanımak nimeti, saadetin başıdır. Onun için çok zenginiz, çok bahtiyarız. Öyle ki dağlar kadar eziyet, haksızlık olsa, hiç üzülmemeliyiz. Ama eğer bu nasip olmamışsa, her şey hayâldir, hepsi sıfırdır.

İşin neticesini Seyyid Abdülhakîm Arvâsî hazretleri bildiriyor, (Gemi selamet sahiline giderse, yalnız kaptanını değil, gemide kim varsa hepsini götürür. Siz, içinde bulunacağınız gemiye bakın) buyuruyor. Yani kurtulmak sadece o gemide bulunmakla mümkündür, yoksa imkân yoktur, batarız, mahvoluruz. Günahlarımız, kusurlarımız olsa da, kaptanı böyle büyük bir zat olan gemide olmalıyız. Yoksa insanın bu hengâmede tek başına kurtulması mümkün değildir. 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0