101. Update m. Erinnerungen

... stelle m. Licht i. M. o. weiteres unter dem Scheffel; aber ... "Allah-u-alam"

... kulturell geprägte Phänomena ...

* * *

... Teile m. Meilensteine, m. Übungen; drehe an den Stellschrauben, wie "Vorsorge meets Gottvertrauen." ...

* * *

Wer nicht sein kann, was er will, muss können, was er kann; wer nicht töricht sein kann, der kann auch nicht weise sein; wer von sich behauptet, er habe nie Fehler gemacht & sei unfehlbar, dann lügt er, denn Unfehlbarkeit steht nur Dem zu, Der jeder Redlichkeit gerecht zu bescheren verheißt; denn:

 

„Aus der Natur, nach welcher Seite man auch schaue, entspringt Unendliches. … Unendliches entspringt aus der Natur, nach welcher Seite man auch schaue.“

 

„Unendlich Gutes ist jedem zugänglich; dieses auch noch unabhängig von Übungen – aber leider müssen die Kämpfe von Ort und Zeit abhängig ausgetragen werden, sonnst ….“ (frei nach Johann Wolfgang von Goethe)

 

… denke, dass er damit die Stelle im Koran umschreibt – oder?

 

„…und wenn ihr Allahs Wohltaten aufzählen wolltet, würdet ihr sie nicht vollständig erfassen können.“ (vgl. im Koran, 14:34 und benachbarte Stellen, sowie die Exegese!)

 

💚💚💚

 

"Wären wir doch so geblieben, wie damals als wir uns noch zu den Kindern zählen durften, und unsere größte Sorge die Schürfwunde am Knie war ..."

(frei nach Cemal Süreya, s. auch andere Versionen ...)

 

 * * *

... das lässt sich doch auch so fokussieren; wie z.B. Europa, als größte Industrieregion für hochqualitative Güter stehen sollte; so sollten auch m. Studien, Mosaiksteine, ehrenamtliches Wirken, Patientenverfügung u. a. Denkanstöße als Anregungen verstanden werden; um nur an einige "Baustellen" zu erinnern ...

 

... alles aber in dem Maße, wie Nachhaltigkeit im technischen Sinne gebraucht wird.

 

* * *

Wäre ich doch lange so geblieben, wie vor Jahren; als m. größte Sorge m. PR-Arbeiten und andere Übungen ( ... ) waren, als die Herausforderung 'Hygiene' - Gesundheit, med. Notwendigkeiten - waren. (Ibrahim Gümüstekin/Müller)

 

 

... "Leider führt da kein Weg vorbei; man kommt unweigerlich in Situationen, wo man etwas Unmögliches macht, über die man sich später ärgert & ... ein Mosaiksteinchen darf aber nicht überbewerten werden ...

 

... es ist auch m. Erfahrung: Mögliches entsteht halt nach vielen Unmöglichen Augenblicken dennoch; warum ... man höre & staune; was viele schon wussten drückt Hermann Hesse aus ...

 

... Derjenige, Der jedem gerannt entgegenkommt lässt uns nach dem Drang Erleichterung verspüren - wer hat es nicht am eigenen Leib erfahren ... dennoch sind viele undankbar; alles nur trügerisch, vergänglich & eine Frage der Zeit ... Allah-u-alam ... &

 

... Alhamdulillah, dass unsere Herausforderungen, Kämpfe in mehreren Phasen sind; dass wir eine gewisse Gestaltungsfreiheit, ein Verantwortungsumfang haben!

 

 ∞∞∞

 

 

"... denke, dass - auch - die Rubrik wert ist, aufbereitet zu werden. Man darf unter "Kampf" keine immerwährende Schlacht, kein pausenloses Gefecht verstehen. Wie auch in dem Bereich der militärischen Auseinandersetzung, aus dem der Begriff stammt; man weiß von Berichten  ehemaliger Soldaten, das längere Phasen verhältnismäßiger Ruhe & ereignisarmer Routine dazugehören  ..."

 

* * *

 

"... stelle mich ca. seit 1995, bzw. 2004 ... wie Hans Küng einer Vision Frieden. Mein Werke (Erbauungsliteratur; u.a.: 'Einladung zur Sache Gottes - was jeder über Muslime wissen sollte; unabhängiger Beitrag zum konstruktiven Umgang mit der Multikulturalität') ist durchdrungen von der Überzeugung, dass ein Glaube ohne Taten ungenügend ist. Der Glaube muss, wie die Suche nach eindringlichen Bildern und Beispielen, nach dem 'passenden' Arzt, Rechtsanwalt oder Steuerberater unermüdlich und ohne Berührungsängste in der Optionsgesellschaft in das tägliche Leben einbezogen werden; jedoch nach dem Leitgedanken:

 

 'Don't teach, fascinate!'"

  

 * * *

„Warum sollte man vor etwas Angst haben, was man nicht kennt. Warum sollte man nicht öfter Herausforderung richtig einschätzen, und nicht immer wieder bereit seien vor der Größe des Ungewissen Respekt zu üben, und ermutigt werden ‚Lehrling’ zu sein bleiben;

man übe eine gewisse Gelassenheit aus, lasse eine Spur Gottvertrauen erkennen; um nicht als ein Feind abgestempelt zu werden, um den Weg voreinander weder Angst zu haben, noch eine Sicht zur größeren Feindschaft besteht.(aus dem TR übertr., Ali r.a., Der gewählte Nachfolger des Siegels der Propheten)

 

  * * *

    ... Es geht weder um den Nobelpreis, noch um den bloßen Ausbau m. Studien ( ... ), sondern eher um einen Umbau z. B. m. "Buchstabenalgebra" für die Allgemeinheit ...

 

... noch geht es um den Ausbau m. Lichtblicke & Religiosität ( ... ), um m. intensives Dasein, oder um m. ehrenamtliches Wirken, ohne mich auf das Wesentliche zu konzentrieren, ohne mich zw. Ehrfurcht, Hoffnung & Verantwortungsbewusstsein zu bewegen ...

 

... sondern eher um einen Umbau für die Allgemeinheit; um praxisnahen Kontext ... mache manchmal "Unmögliches, damit Mögliches entsteht", nicht um ... aber um m. Anknüpfungspunkte, Mosaiksteine etc. p.p. fortsetzend mich neu-zu-beleben ...

 

Das bedeutet auch, das ich - Alhamdulillah - Inhalte, Lösungsansätze biete ... 

 

... letztlich geht es um Frieden zu stiften ohne Waffen ...

 

... um über Wesentliches ernsthaft nachzudenken ...

 

 

* * *

 

... obwohl die Zeiten - nur - des Gedankenaustausches längst vorbei sind ; man möchte mehr als rege Schwingungen ... s. z.B. "Bild 644/B1"

  

* * *

 

… solange m. Aufgaben (Selbstverpflichtungen …) vielfältige Aspekte (… zu berücksichtigen) erfordern …

 

* * *

"... aber: Im Rahmen m. Übungen ( ... ) ist Ressourcen-Effizienz kein Zusatz-Thema, sondern gerade so nötig, um mit Impulsen zum Weiterdenken anzuregen, ein Bestandteil, gehört zu m. Mosaiksteinen ..."

 

❤❤🧡

 

… hoffe, dass sich dann ein brauchbares Bild aus den einzelnen Puzzle-Teilen ergibt; texte an (vielen) Gedanken, biete Lösungsvorschläge & befinde mich im witterungsbedingten "Fehlermodus" ("schmunzle manchmal über m. Fehler ...") …

 

 

… wie gut m. Übungen/Spuren sind … ja, das weiß ich nicht ... it's your turn!

 

 ❓❓❓

Man muss eine Erfahrung oft mehr als einmal erleben, dass sich „Lukratives“ nicht nur auf dieser Ebene der Realtäten lohnt, sondern auch in der letzten Instanz!

(frei nach Margaret Thatcher,, engl. Politikerin)

 

 Bitte evtl. um Feedback, um m. soziales Lernumfeld zu mehren ...

 

 

... Welche Erfahrung könnte für Entscheidungsprozesse relevant sein, um das Einschleichen gängiger Vorbehalte positiv zu begegnen ... bei persönlichen Fragen sollte man sicher versuchen den inneren Schweinehund zu besiegen & möglichst immer aus jeder scheinbar unlogischen Situation das Beste machen; gegensteuern ... Wesentlich sind die Erkenntnisse: Sowohl das Gegensteuern, als auch das Gottvertrauen - sind die wichtigsten Herausforderungen; niemand kann sie uns abnehmen; genau wie ... 

 

... befinde mich weiterhin auf geistigen Entdeckungsreisen; versuche mich nicht nur sprachlich fit zu halten, sondern stärke damit u.a. m. Selbstbewusstsein; erbaue und revidiere Texte & Studien, nicht nur um ein Gefühl das beflügelt zu haben, sondern um später aussagekräftige Argumenten & Anknüpfungspunkte zu haben ..."

 

* * *

 

"... es gibt viele gute Fragen ... Letzten Endes lässt, wenn überhaupt, die Suche nach fundiertem Wissen ( Entdeckungsreise) so bewerten, wie das Laser Licht mit sein einzigartigen Eigenschaften z.B.  bei Heilungsprozessen hilft ...

 

... es gibt also Schlimmeres als die Medizin zu trennen ...

 

❓❓❓

 

    "... bewahre, wie es an der Zeit ist, ein reges, kritisches Gefühl für das Leben nach dem Tode, pflege Hoffnungen, entwickle die Lernfähigkeit, sei an Zusammenhängen interessiert, bemühe sich intensiv um entsprechende Erkenntnisse, wie einst der Universal-Gelehrte Leibniz kritische Haltung hegte, um verantwortungsvoll auf Erden zu leben und Verantwortung für die  Schöpfung zu übernehmen. - inscha'Allah! 

 (Frei nach Friedrich von Schiller), s. "Baustein 1400 (118)

 

❓❓❓

 

„… stecke seit vielen Jahren in Lernprozessen ... (... stelle als Ibrahim Müller ca. seit 1995 ( ? ) mein Licht - ohne wirtschaftliche Absichten - unter den Scheffel

 

... engagiere mich ehrenamtlich, überparteilich und unabhängig zwischen den Polen Ehrfurcht, Hoffnung und Verantwortungsbewusstsein für die kulturelle Herausforderung in der faszinierenden Welt der Massenkommunikation, in der Welt der Medien; widme mich wie Hans Küng einer Vision Frieden.

 

Meine Werke (Erbauungsliteraturen, Studien wie: 'Einladung zur Sache Gottes - was jeder über Muslime wissen sollte; unabhängiger Beitrag zum konstruktiven Umgang mit der Multikulturalität') im J. 2006 ... ist durchdrungen von der Überzeugung, dass ein Glaube ohne Taten ungenügend ist.

 

Der Glaube muss, wie die Suche nach eindringlichen Bildern und Beispielen, nach dem 'passenden' Arzt, Rechtsanwalt oder Steuerberater unermüdlich und ohne Berührungsängste in der Optionsgesellschaft in das tägliche Leben einbezogen werden; jedoch nach dem Leitgedanken:

 

'Don't teach, fascinate!'"

 

* * *

„Man beurteile seine Mitmenschen nie auf der Grundlage von Klitsches, sei damit so behutsam, dass man auch im Extremsten Fall ermutigt ist zu fragen; und/oder so gut, dass die Freundschaft einen Nährboden findet.

(Ali r.a., Der gewählte Nachfolger des Siegels der Propheten)

 

* * *

„Man beurteile seine Mitmenschen so gut, dass man auch im schlimmsten Fall ermutigt ist zu fragen; oder so gut, dass die Feindschaft keinen Nährboden findet.

 (Ali r.a., Der gewählte Nachfolger des Siegels der Propheten)

 

* * *

„Man engagiere sich zuverlässig, verantwortungsvoll, motivierend und/oder kreativ, aber nie aufgrund von Klitsches, sei mit den Fähigkeiten so selbständig, dass man auch bei worst case Fall ermutigt ist zu fragen; mindestens aber so gut, dass die Freundschaft einen Nährboden findet.

 

(Ali r.a., Der gewählte Nachfolger des Siegels der Propheten)

 

* * *

Wer um seine Stärken und Schwächen weiß, wirkt nicht nur selbstbewusst und authentisch, sondern hat erfahrungsgemäß auch die besten Karten; hier oder dort, und bekanntlich: Wer aufmerksam mit sich umgeht, hat die besten Chancen sich wirksam & nachhaltig einzufahren; eigene Stärken zur Geltung zu bringen ...

 

* * *

 

... nach dem Motto: "Geld ist nicht alles."

*

 Du kannst dir ein Bett kaufen, aber keine Träume.

  1. Du kannst eine Uhr für 10 000,- € & eine für 10,- € kaufen, beide zeigen die gleiche Zeit, aber keine "Zeit".
  2. Du kannst dir Position & Macht erkaufen, aber weder Respekt, noch Toleranz, noch Freundschaft.
  3. Du kannst dir (vergängliche?) Motivation erkaufen, aber weder Geduld noch "Erfolg"
  4. Du kannst dir chemische Keulen, Implantate und/oder Ersatz für ... kaufen, aber keine Gesundheit.
  5. Du kannst dir ein Buch kaufen, aber keine Zeit zum lesen & zuhören.
  6. Du kannst dir "Aufmerksamkeit" kaufen, aber kein selbstkritisches Tun & Lassen; leider bleibt immer das Wichtigste auf der Strecke.
  7. Du kannst dich um ... bemühen; dieses & jenes zu kaufen, aber keine Nachdenkprozesse veranlassen; dafür braucht man den Erfolgsfaktor "Geduld"
  8. Du kannst ... kaufen,

aber ohne die Stellschraube, wie Geduld üben ist alles nichts; Maß aller Fähigkeiten ...

*

Wer kann es sich aber leisten, ohne Geld an das Maß aller Dinge, sprich an den Wechsel der Welten zu erinnern; wer das auch noch ohne zu überbewerten kann, wie ich es versuche, der gewiss andere Sorgen?

 

Wenn man von sich behaupten kann, dass man oft ermutigt wird; ja dann hat man sicherlich ein gutes Erfolgsfaktor zur Grunde gelegt - oder?

 

* * *

 

... Gedanken, die Ventilfunktionen, neben der Ernährung, und der Erkenntnis, dass nach dem Drang Erleichterung kommt; dürfen nicht einfach bei einige Überlegungen bleiben, die irgendwann enden, sondern sie setzen sich aus Prozessen zusammen, die uns immer von neuem herausfordern ... dem sei noch hinzugefügt, das die Themen nicht als isolierte Projekte verstanden werden dürfen; alles für einen Zugewinn an Informationen, aus denen mehr erwachsen als (Gott)Vertrauen aufzubauen, zu stärken ... um geistige und körperliche Kräfte zu mobilisieren, um sie schon in der vernetzten Welt gelassen zu entgegnen ...

 

 

* * *

 

... oder  nach  den  abgeleiteten  Credo  - fünf Versionen - des  A.  Schoppenhauer:

 

    1. „Integrale Bestandteile sind nicht alles,

aber ohne intensives diesseitiges leben ist alles nichts."

 

2. „Intensives Dasein ist nicht alles, aber ohne intensives diesseitiges leben ist alles nichts." 

 

3. „Geistige  Pflege  ist  nicht  alles,  aber  ohne  geistige  Pflege  ist  alles  nichts."

 

4. „Monetäre Motivation ist nicht alles, aber ohne  Monetäres, maßvoll zu streben (zw. Ehrfurcht, Hoffnung und Pflichtbewusstsein) ist alles nichts."

 

5. „Geduld trainieren, Verzicht und Opferbereitschaft üben ist nicht alles, aber ohne diese Eigenschaften & Fähigkeiten,

ohne sie maßvoll anzustreben ist alles nichts."

 

6. „Nur etwas erfahren ist nicht alles, aber ohne Erfahrung, maßvolles und harmonisches streben ohne sie regelmäßig & ausgewogen in die Tat umzusetzen ist alles nichts."

 

* * *

 

„Je intensiver man schon diesseits lebt, desto deutlicher sieht man,

nicht nur die einfachsten Dinge, sondern erkennt auch besser seine Pflichtprogramme; und kann sie gelassener erfüllen ..."

(frei nach dem indischen Ex-Staatsmann Mahatma Gandhi) 

* * *

 

* * *

 

„Je mehr zentrale Bestandteile man schon diesseits hat, desto deutlicher sieht man, nicht nur die nötigsten Dinge, sondern erkennt auch besser die wesentlichsten Dinge; und kann sie gelassener begegnen ..." (frei nach dem Ex-Staatsmann Mahatma Gandhi) 

* * *

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0